Skip to main content

Carlo Ancelotti soll nach dem Willen von Fabio Capello italienischer Nationaltrainer werden

Derzeit ist ganz Italien in Aufruhr. Denn zum ersten Mal seit 60 Jahren könnte im kommenden Sommer eine Endrunde einer Fußball WM ohne die Squadra Azzurra stattfinden. Nach dem 0:1 gegen Schweden stehen die Italiener vor dem Abgrund und müssen heute Abend ab 20.45 Uhr im San Siro in Mailand den Bock umstoßen. Dass Nationaltrainer Ventura so oder so keine Zukunft haben dürfte, scheint klar zu sein. Nun hat sich Trainerlegende Fabio Capello in die Diskussionen eingeschaltet.

Foto: Fussball.com/MB

Fabio Capello spricht von italienischem Drama

Capello nämlich hat eine klare Vorstellung darüber, wie es mit der italienischen Nationalelf weitergehen muss. Demnach sollte der Verband Giampiero Ventura als Nationalcoach absetzen. Als Ersatz kommt dabei laut Fabio Capello nur eine Person in Frage: Carlo Ancelotti. Dazu sagte der derzeitige Trainer von JS Suning in China:

“Ancelotti hat alles, was ein Nationaltrainer benötigt. Er hat auch das entsprechende Alter und eine große Erfahrung.”

Zugleich sprach Fabio Capello von einem Drama, sollte sich Italien nicht für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifizieren. Der 71-jährige sagte laut der spanischen AS:

“Italien nicht bei der WM zu sehen, wäre ein Drama. Das würde uns sehr traurig machen. Ich habe keine der letzten Begegnungen der italienischen Nationalmannschaft verpasst, dafür bin ich sogar nachts um 3 in China aufgestanden. Offenbar sind wir es nicht gewohnt, aggressiv nach vorne zu spielen. Die Schweden spielen immer so.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X