Skip to main content

Causa Özil: Oliver Bierhoff rudert zurück – kein Maulkorb

Foto: Oliver Bierhoff/Imago/Action Pictures

Als sich die beiden deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan gemeinsam mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan ablichten ließen, was das mediale Echo groß. Oliver Bierhoff wollte das Thema eigentlich schnell beenden und sagte das auch öffentlich – er wollte keine zu große Aufmerksamkeit auf dieses Thema ziehen. Doch dafür entschuldigte sich der DFB-Manager jetzt:

„Tut mir leid, das war anders gemeint und ist falsch rübergekommen. Ich will doch keine Maulkörbe verteilen und auf Befehl ein Thema beenden“,

so Bierhoff gegenüber der „Bild“. Seine Wortwahl sei wohl doch nicht die richtige gewesen: „Es ist ganz klar, dass die Diskussion über Integration nicht beendet sein kann – auch nicht über das Foto.“

Das Thema Integration ist für die Nationalmannschaft nicht beendet

Bierhoff weiter: „Wir müssen uns im DFB diesem Thema weiter stellen und es aufarbeiten. Denn im Jugendbereich haben wir immer mehr Spieler mit Migrationshintergrund. Das Thema geht weit über das Erdogan-Foto hinaus.“ Allerdings ist Bierhoff sehr wohl der Auffassung, dass die Thematik gerade während der Weltmeisterschaft nicht zu breitgetreten werden sollte: „Fans sollen Zufriedenheit oder Unzufriedenheit ausdrücken. In schwierigen Moment hilft uns jedoch Zusammenhalt mehr. Darauf hoffe ich in Russland. Die positive Unterstützung unserer Fans ist enorm wichtig für unsere Mannschaft.“

Bierhoff erklärt das Schweigen von Özil

Und auch das Schweigen der beiden Spieler wollte Bierhoff nicht unkommentiert lassen, sondern führt aus: „Mündig heißt ja, dass man selbst entscheidet und verantwortet, wie man reagiert. Und das tut Mesut. Ob es in diesem Fall richtig und gut für ihn ist, steht auf einem anderen Blatt.“ Er wandte sich an die Kritik von Vize-Präsident Reinhard Rauball, der das Krisenmanagement des DFB anprangerte: „Als Verantwortlicher einer Mannschaft muss man alle Konstellationen und mehrere Faktoren bedenken, die zu einer Entscheidung führen. Das kann man von außen schwer beurteilen“, so Bierhoff.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X