Skip to main content

Celtic Glasgow ungewohnt unsicher zuhause: Gegen Kilmarnock nur 1:1

Celtic Glasgow marschiert in der laufenden Saison nicht so sorglos wie gewohnt in Richtung schottischer Meisterschaft. In der Tabelle belegt das Team zwar den ersten Platz, doch der Rückstand zum Verfolger FC Aberdeen beträgt nach insgesamt elf Spielen nur einen Punkt. Eine ungewohnte Heimschwäche zeigt sich bei dem Serienmeister der vergangenen Jahre: Bereits drei Partien zuhause konnten nicht gewonnen werden: Gegen den FC St. Johnstone gab es nur ein 1:1, auch der Hibernian FC holte sich mit einem 2:2 einen Punkt im Celtic Park ab. Und gestern gab es den nächsten Rückschlag: Gegen den FC Kilmarnock gab es wieder nur ein 1:1.

Celtic verspielt die Führung

Dabei konnten die Hausherren in der 43. Minute, also psychologisch sehr wichtig kurz vor dem Halbzeitpfiff, durch einen Treffer von Leigh Griffiths in Führung gehen. Doch die Gäste ließen sich von dem Rückstand nicht sonderlich beeindrucken, sondern versuchten auch in der zweiten Spielhälfte Druck auszuüben: In der 60. Minute wurden die Bemühungen dann belohnt, Jordan Jones erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 Endstand. Für Kilmarnock ein wichtiger Sieg, dadurch konnte der letzte Tabellenplatz verlassen werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X