Skip to main content

CL-Achtelfinale-Rückspiel: Bayern gegen Chelsea

Am Samstag muss der FC Bayern München im Achtelfinale-Rückspiel der Königsklasse gegen den FC Chelsea ran. Die Partie wird in München stattfinden. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Im Hinspiel hat der Rekordmeister das Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea mit 3.0 gewonnen. Damit ist Bayern München in der perfekten Ausgangslage. Zumal Hansi Flick nach dem DFB-Pokal-Finale sich nun in der Königsklasse den Titel holen will. Favorit ist der Rekordmeister auf jeden Fall. Und eine Strategie hat der Trainer auch schon. Die am Samstag stattfindende Partie gegen den FC Chelsea wird jedenfalls nur noch eine Formsache sein. Sobald das Achtelfinale gewonnen ist, reisen die Münchner nach Lissabon. Dort werden die letzten Matches ab den Viertelfinal-Spielen ausgetragen. Die Champions League wird als Endrundenturnier ohne Hin- und Rückspiele stattfinden. Also pro Runde gibt es nur noch eine Partie. Jeder Verein reist mit einer Spielerliste an, auf der maximal 25 Personen stehen dürfen. Es gibt aber eine A-Liste und eine B-Liste. Die nutzt Flick beide, um möglichst viele Kicker mitnehmen zu können. Übrigens, attraktive Fußball-Wetten auf die Champions League finden sich bei Top-Sportwetten-Anbieter SkyBet.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Zirkzee steht auf der B-Liste

Joshua Zirkzee steht nicht auf der Liste. Jedenfalls nicht auf der A-Liste. Denn der Nachwuchskicker aus den Niederlanden ist erst 19 Jahre alt und nach 1998 geboren. Und er darf nur auf der B-Liste stehen. (Spieler ab Geburtsjahr 1998 und seit mindestens 2 Jahren beim Verein). Der Stürmer aus den Niederlanden wird also mit nach Lissabon reisen. Zur Freude der Fans. Denn der Youngster hat schon mehrfach für Furore gesorgt. Im Winter gelang ihm gegen Freiburg prompt ein Tor und drei Tage später wurde der Youngster gegen den VfL Wolfsburg eingewechselt. Dort schoss er nach wenigen Minuten Spielzeit wieder ein Tor. Danach durfte der Stürmer in dieser Saison weitere neunmal aufs Feld. In diesen Partien erzielte er weitere vier Treffer und bereitete ein Tor vor. Der niederländische Nachwuchs-Spieler wird übrigens von Batista Meier begleitet. Der steht ebenfalls auf der B-Liste. Beide Kicker können jederzeit in den regulären Kader nominiert werden.

Wer von den Youngsters fährt noch mit?

Auf den Listen stehen noch weitere Youngsters, die Coach Hansi Flick mitnehmen will. Auf der A-Liste steht zum Beispiel Jamal Musiala. Der 17-jährige Offensivmann wechselte erst Ende 2019 vom FC Chelsea nach München. Er war auch der jüngste Bundesliga-Debütant der Vereinsgeschichte. Ein weiterer Nachwuchskicker in der A-Kaderliste ist Bright Arrey-Mbi. Der 17-jährige Defensivmann stammt auch vom FC Chelsea und wechselte wie sein Kollege im Jahr 2019 zu den Bayern. Er wird als Ersatzspieler mitreisen. Übrigens, einer der Youngsters auf der Liste, Nachwuchs-Torwart Christian Früchtl, wird wohl wieder gestrichen werden. Er soll an den FC Nürnberg verliehen werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X