Skip to main content

Cordoba für 1. FC Köln, Lasogga und Wood beim HSV: Teure Spieler, die keinen Abnehmer finden

Foto: Jhon Cordoba/Imago/Eduard Bopp

Der 1. FC Köln und der Hamburger SV werden in der 2. Bundesliga neu anfangen müssen. Doch der gemeinsame Abstieg ist nicht das einzige, was die beiden Vereine gemeinsam haben. Denn zum Beginn der vergangenen Saison, als die Kölner auf der Suche nach einem neuen Stürmer als Ersatz für Anthony Modeste waren, rief der damalige Kölner Sportdirektor Jörg Schmadtke beim Sportchef der Rothosen, damals Jens Todt, an und bekundete sein Interesse für den US-Amerikaner Bobby Wood. Doch es kam schließlich anders: Wood nutzte die Situation aus und verlängerte seinen Vertrag beim Hamburger SV zu überdurchschnittlichen Konditionen – Köln verpflichtete Jhon Cordoba. Sowohl für die Hamburger als auch für die Kölner eine letztlich verhängnisvolle Entscheidung.

Keine potentiellen Abnehmer zu finden

Cordoba schlug nicht so ein, wie es sich die Kölner erhofften und Wood wird in der kommenden Zweitligasaison ein echtes Problem für die Hanseaten. Denn potentielle Abnehmer für Wood gibt es nicht und der teure Vertrag des US-Boys schlägt sich im Gehaltsbudget nieder. Genau, wie bei Pierre-Michel Lasogga: Sollte der HSV beide Spieler nicht anderweitig unterbekommen, dann würden sich die Hamburger den teuersten Sturm der Liga leisten müssen.

Hohe Gehälter wirken für andere Klubs abschreckend

Auch bei Cordoba ist es schwierig: Er traf in seinen 18 Bundesligaspielen nicht einmal ins Tor des Gegners und auch für ihn finden die Geißböcke keinen Abnehmer. Die hohen Gehälter von Wood, Cordoba und Lasogga sind für viele Zweit- oder Erstligisten, die einen solchen Stürmer gebrauchen könnten, abschreckend. Alleine Wood und Lasogga verschlingen gemeinsam fast 20 Prozent des Gehaltsbudgets bei den Hamburgern. Und das, obwohl Trainer Christian Titz mit beiden Spielern nicht zwingend plant.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X