Skip to main content

Crystal Palace: Trainer Allardyce bestätigt Wechselwunsch – Cabaye will zu Marseille

Trennen sich im Sommer die Wege von Crystal Palace und Yohan Cabaye? Sehr wahrscheinlich, denn wie Palace-Trainer Sam Allardyce selbst bestätigt, soll es den Mittelfeldspieler zu Olympique Marseille ziehen. Ein Wechsel scheint realistisch, auch wenn der Coach den Franzosen am liebsten behalten würde.

„Cabaye will nach Marseille wechseln“

Bereits im Winter war Olympique Marseille an den Diensten von Yohan Cabaye interessiert, doch die Crystal Palace wollte den zentralen Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen, da man ihn für den Klassenkampf benötigte. Doch nun könnte der Transfer im Sommer über die Bühne gehen. Denn wie Trainer Allardyce im Rahmen einer Pressekonferenz mitteilte, geht er davon aus, dass es den 31-Jährigen nach Marseille zieht: „Cabaye sagt, er möchte beim Verein bleiben. Doch liest man zwischen den Zeilen, dann erkennt man, dass er gerne nach Marseille wechseln würde, wenn sie genug für ihn bieten.“ Bei OM würde er auf seinen Ex-Trainer Rudi Garcia treffen, die sich noch aus der gemeinsamen Zeit beim OSC Lille kennen.

Noch warten die Londoner auf ein offizielles Angebot aus Frankreich. Aber unabhängig davon, betont der Übungsleiter, dass er den Rechtsfuß weiterhin im Team haben möchte: „In der heutigen Welt und Gesellschaft, wenn er weiterhin seinen Job macht und Marseille uns Millionen für ihn bietet, dann wird mich unser Präsident fragen, ob wir ihn behalten oder verkaufen sollen. Ich würde ihn aber gerne halten.

Aber zugleich wird dem ehemaligen englischen Nationaltrainer bewusst sein, dass es schwer wird, einen wechselwilligen Spieler vom Bleiben zu überzeugen. Eine Prognose, ob Cabaye kommende Saison weiterhin im Mittelfeld der Eagles die Strippen ziehen wird, will er nicht geben: „Was nach der Saison passiert? Wer weiß das schon? Wir werden ein paar Zu- und Abgänge haben. So ist es nunmal im Fußball.“

Cabaye unzufrieden mit Einsatzzeiten bei Crystal Palace

Yohan Cabaye wechselte 2015 für knapp 14 Millionen Euro Ablöse von Paris St. Germain zu Crystal Palace, wo er noch einen laufenden Vertrag bis 2018 hat. Sollte der Mittelfeldakteur seinen Kontrakt bei den Londonern nicht verlängern, dann bliebe einzig im Sommer die Möglichkeit, noch einmal eine ordentliche Ablöse für Cabaye einzustreichen, dessen Marktwert auf 18 Millionen Euro taxiert wird.

Für den abstiegsbedrohten Premier-League-Klub, die aktuell als Tabellen-16. vier Punkte über der Abstiegszone liegen, absolvierte Cabaye in der laufenden Saison 25 Ligaspiele (19 Mal Startelf), in denen er je zwei Tore und Vorlagen verbuchte. Dennoch soll er mit seinen Einsatzzeiten unzufrieden sein.

Foto:A.RICARDO / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X