Skip to main content

Darmstadt 98: Was läuft da mit Ajax-Reservist Heiko Westermann?

Nachdem der Abstieg von Darmstadt 98 in die 2. Liga endgültig perfekt ist, laufen die Personalplanungen bei den Südhessen auf Hochtouren. Dabei soll Trainer Torsten Frings auch Heiko Westermann von Ajax Amsterdam auf dem Zettel haben. Eine Verpflichtung des „Oldies“ ist durchaus vorstellbar.

Hilft Westermann Darmstadt 98 bei der Mission Wiederaufstieg?

Heiko Westermann hat sich erst im vergangenen Sommer Ajax Amsterdam angeschlossen, nachdem sein einjähriges Gastspiel beim spanischen Klub Betis Sevilla nicht sonderlich erfolgreich verlief. Aber auch in der Eredivisie muss sich der 33-Jährige mit der Rolle des Bankdrückers zufrieden geben. In der Liga kam der Innenverteidiger bislang nur auf vier Einsätze, wobei er am vergangenen Spieltag überhaupt zum ersten Mal in der Startelf von Ajax stand. Wettbewerbsübergreifend verbuchte Westermann elf Einsätze für Amsterdam.

Der ehemalige Profi vom HSV, Schalke 04 und Arminia Bielefeld hatte zwar erst vor vier Wochen zu verstehen gegeben, dass er sich einen erneuten Wechsel im Sommer nicht vorstellen kann, doch wie es bei „Voetbal International“ heißt, soll der Routinier nun bei einem Noch-Bundesligisten Begehrlichkeiten geweckt haben. Die Rede ist von Darmstadt 98, die in der kommenden Saison den direkten Wiederaufstieg aus der 2. Liga anpeilen. Hierbei soll Heiko Westermann helfen, dessen Arbeitspapier bei Ajax Amsterdam noch bis Juni 2018 datiert ist.

Auch wenn Westermann kürzlich einen Transfer ausgeschlossen hat, dürfte er nicht viel Lust haben, erneut eine Spielzeit auf der Ersatzbank oder gar Tribüne zu verbringen. Genau dieses Schicksal dürfte dem ehemaligen Nationalspieler blühen, zumal Trainer Peter Bosz bei Ajax Amsterdam vor allem auf junge Talente statt auf erfahrene Haudegen setzt. Somit ist kaum zu erwarten, dass Westermann mehr Spielzeit in Amsterdam sammeln wird.

Westermann passt ins Darmstädter Beuteschema

Und beim SV Darmstadt 98 zeigen allein schon die Verpflichtungen von Hamit Altintop, der im Winter geholt wurde, oder auch Kevin Großkreutz für die neue Saison, dass Coach Frings ein Faible für erfahrene Akteure mit klangvollen Namen hat. Westermann dürfte somit perfekt ins Schema der Lilien passen.

Außerdem droht Darmstadt der Verlust von Abwehrchef Aytac Sulu. Der Innenverteidiger gehörte zu den wenigen Konstanten in dieser Saison und hat in seinen Vertrag eine Ausstiegsklausel verankert. Spätestens wenn Sulu dem SVD den Rücken kehrt, dürfte das Thema Heiko Westermann bei Darmstadt 98 richtig heiß werden. Eine Westermann-Rückkehr nach Deutschland ist durchaus vorstellbar, wenngleich es aber ungewiss ist, ob sich Westermann für ein Engagement in der 2. Liga begeistern kann.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X