Skip to main content

Das sind die möglichen Startformationen bei Stuttgart gegen Leipzig

Vor einem wichtigen Fußballspiel ist es unter Umständen entscheidend, wen die Trainer für die Partie als erstes auf den Platz stellen. Werden die Trainer rotieren, oder ist das Spiel so wichtig, dass nur die besten und wichtigsten Spieler ihre Chance in der Startelf bekommen werden? Auch beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und RB Leipzig ist dies eine sehr wichtige Frage. Die Schwaben sind gerade richtig gut in Form, der neue Trainer Tayfun Korkut hat ganze Arbeit geleistet und führt das Team von einem Sieg zum anderen. Bei den Roten Bullen macht sich die Doppelbelastung aus Bundesliga und Europapokal langsam bemerkbar – der amtierende Vizemeister ist in der Tabelle abgerutscht und läuft Gefahr, den Anschluss zu den Champions League Plätzen zu verlieren.

Die wahrscheinliche Aufstellung des VfB Stuttgart

Beim VfB Stuttgart gibt es derzeit zwei Spieler, die mit Langzeitverletzungen ausfallen. Matthias Zimmermann ist schon seit dem Beginn der Saison durch einen Kreuzbandriss keine Option, bewegt sich aber auf sein Comeback zu. Wie der Verein vor einigen Tagen veröffentlichte hat, ist er seit dem 5. März wieder zeitweise ins Mannschaftstraining integriert, ist aber für Sonntag noch keine Option. Carlos Mané allerdings wird es in dieser Saison wohl nicht mehr zurück auf den Platz schaffen. Er leidet an einem Sehnenriss im rechten Oberschenkel, der eine mittlerweile durchgeführte Operation notwendig macht. Da er nur noch bis zum Ende der Saison von Sporting Lissabon ausgeliehen ist, wird er wohl nicht mehr für den VfB zum Einsatz kommen. „Die ganze Truppe hat sich auf seine Rückkehr gefreut, zumal er im Mannschaftstraining schon wieder einen sehr vielversprechenden Eindruck hinterlassen hatte. Wir werden ihm bestmöglich helfen“, versichert Sportvorstand Michael Reschke. Dass Korkut an seiner mittlerweile eingespielten Startelf am Sonntag etwas ändern wird, glauben wir nicht. Daher gehen wir von folgender Startformation aus: Ron-Robert Zieler; Andreas Beck, Timo Baumgartl, Benjamin Pavard, Emiliano Insua; Christian Gentner, Santiago Ascacibar, Holger Badstuber, Erik Thommy; Daniel Ginczek, Mario Gómez.

Die wahrscheinliche Aufstellung von RB Leipzig

Marcel Halstenberg befindet sich nach seinem Kreuzbandriss langsam auf dem Weg der Besserung. Er wurde Ende Januar erfolgreich operiert, der Abwehrspieler wird aber weder in der laufenden Saison in der Bundesliga, noch bei der Weltmeisterschaft in Russland mit dabei sein, wie der Verein im Februar mitteilte. Konrad Laimer wird ebenfalls in Stuttgart nicht dabei sein, wie Trainer Ralph Hasenhüttl einen Tag nach dem 2:1 Sieg gegen Zenit St. Peterburg bekanntgab. „Er hat sich eine Adduktorenverletzung zugezogen. Das war gestern in der Halbzeit schon zu befürchten, dass es etwas Schlimmeres ist. Eine leichte Zerrung. Das heißt, er wird fürs Wochenende ausfallen. Wie lange das dauert, wissen wir noch nicht genau“, so der Coach. Kevin Kampl ist leicht angeschlagen, bei Keeper Péter Gulácsi, der sich gegen St. Peterburg einen krummen Ringfinger einhandelte, besteht kein Zweifel an einem Einsatz. Somit rechnen wir mit folgender Startelf: Peter Gulacsi; Lukas Klostermann, Willi Orban, Dayotchanculle Upamecano, Bernardo; Marcel Sabitzer, Diego Demme, Naby Keita; Jean-Kevin Augustin, Timo Werner, Bruma.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X