Skip to main content

David Moyes ist des Trainer Jobs noch lange nicht überdrüssig

Der Appetit von David Moyes auf Fußball ist nicht weniger geworden, auch nicht nach der enttäuschenden Saison als Trainer beim AFC Sunderland. Der 54-jährige wird sein 499. Premier League Spiel als Trainer absolvieren, wenn er seine bereits abgestiegene Mannschaft zum Meister FC Chelsea an die Stamford Bridge an diesem Sonntag schickt. Seine Zukunft bei dem Verein ist nicht sicher und immer wieder Gegenstand von Spekulationen, doch sein Blick richtet sich auch weiterhin auf die Zukunft.

Moyes hat bereits mehr als 1.000 Spiele als Trainer absolviert

Moyes sagt: „Ich habe immer daran geglaubt, dass im Fußball das Beste noch kommen wird für mich. Und ich glaube, dass ich diesen Moment noch erleben werde. Ich hatte einige gute Zeiten und ich hatte natürlich auch schlechte Zeiten in dieser Saison, keine Frage. Ich bin aber zuversichtlich, dass ich wieder zu den guten Zeiten zurückkehren werde. Ich habe fast 500 Spiele in der Premier League absolviert, aktuell über 1.000 Spiele als Fußballtrainer insgesamt, ein Ziel, das glaube ich noch nicht so viele Trainer erreichen konnten.“ Moyes will, dass sich seine Mannschaft im Spiel gegen Chelsea etwas von dem verloren gegangenen Stolz zurückholt.

Foto: Rnoid / Shutterstock.com

Moyes lobt die Stärke des FC Chelsea

Die Männer von Antonio Conte werden nach dem Spiel die Premier League Trophäe überreicht bekommen und Moyes hofft, dass sich der Erfolg und die Stimmung auf einige seiner jungen Spieler übertragen wird, die er gezwungen ist, aufgrund der Personalsituation gegen Chelsea einzusetzen. „Vielleicht kann es einige der jungen Spieler beeinflussen, zu sehen, wie man gewinnt und zu sehen, wie es ist, ein Champion zu sein. Wir haben einige Spieler hier, die schon lange in der Premier League spielen, doch gerade die jüngeren können sich dann morgen anschauen, wie es sein könnte – und bekommen vielleicht Hunger, das gleiche im eigenen Trikot zu erleben. Chelsea hatte eine großartige Saison und haben sich die Meisterschaft verdient. Ich bewundere den Trainer, er hat es in diesem Jahr sehr gut gemacht. Nach etwa zehn Spielen hat er die Veränderung geschafft. Er wechselte von einer Viererkette zu einer Dreierkette und von da an ging es nur noch aufwärts. Insgesamt hat Chelsea die Meisterschaft verdient, doch ich denke in der frühen Phase der Saison, sind einige Fragen aufgetaucht.“ Moyes könnte gegen Chelsea ein gesamtes Team an verletzten Spielern fehlen. Lamine Kone und Didier Ndong haben sich ebenfalls auf die Liste der Verletzten gesellt, neben Papy Djilobodji, Jason Denayer, Paddy McNair, Jan Kirchhoff, Wahbi Khazri, George Honeyman, Steven Pienaar, Duncan Watmore und Victor Anichebe.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X