Skip to main content

Davy Klaassen vor Wechsel zum SV Werder Bremen

In Bezug auf Transferaktivitäten gehört der SV Werder Bremen zu den Clubs, die eher als “Leisetreter” bezeichnet werden. Kaum eine Information dringt im Vorfeld an die Öffentlichkeit. Vor der neuen Saison haben sich die Bremer bislang sehr dezent zurückgehalten, was scheinbar einen guten Grund hatte. Für die Spielzeit 2018/2019 plant der SVW einen ganz großen Wurf mit Davy Klaassen, der derzeitig noch für den FC Everton spielt und herausragende Qualitäten besitzt. Damit würden die Bremer den letzten Jahren, als es immer wieder zwischenzeitig gegen den Abstieg ging, Tribut zollen und den Blick wieder in die oberen Tabellenregionen werfen. Für eingefleischte Fußballfans ist der Name Davy Klaassen mit Sicherheit ein Begriff, doch ist der Niederländer hierzulande noch nicht jedem Fußballbetrachter ein Begriff. Nach dem Abgang von Thomas Delaney gilt es bei den Bremern eine Lücke zu schließen und Davy Klaassen wäre hierfür ein geeigneter Kandidat.

Das ist Davy Klaassen

Davy Klaassen wurde am 21.02.1993 im niederländischen Hilversum geboren und bekleidet die Position des offensiven Mittelfeldregisseurs. Der 1.79m große Niederländer begann seine Karriere in der legendären Fußballschule von Ajax Amsterdam, wo er auch zum Profi wurde. In seiner Ajax Zeit in der niederländischen Eredivisie konnte Klaassen in insgesamt 126 Einsätzen 44 Tore erzielen und leistete 30 Assists. Für 18 Millionen Euro wechselte Klaassen von Ajax zum FC Everton, wo er auf sieben Einsätze kam. Davy Klaassen verfügt über Europa-League-Erfahrung und spielte sogar in der Champions-League. Insgesamt 16 Mal lief der Rechtsfuß für die niederländische Nationalmannschaft auf und erzielte dabei vier Tore.

Weitere Details zu Klaassen

Der aktuelle Marktwert von Davy Klaassen beläuft sich auf 15 Millionen Euro und dies ist auch der Betrag, den die Bremer für die Dienste des Niederländers zum FC Everton überweisen werden. Damit ist Davy Klaassen der teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte der Bremer und stellt damit namhafte Neuzugänge aus der Vergangenheit wie Andreas Herzog oder Mesut Özil in den Schatten. Auch der einstige Superstar der Bremer, Diego, kostete die Bremer bei Weitem nicht so viel wie nunmehr Davy Klaassen. Obgleich Niederländer in der Bundesliga für gewöhnlich keine Anpassungsprobleme haben bleibt die Verpflichtung von Davy Klaassen für die Bremer ein kleines Risiko. Die Bundesliga ist anders als die Premier-League und Davy Klaassen hatte bei seinem Wechsel von Ajax Amsterdam zum FC Everton bereits das Problem, dass er sich im bestehenden Kader der Engländer nicht durchsetzen konnte. Zweifelsohne ist der Kader des FC Everton nicht mit dem Team des SV Werder Bremen vergleichbar, allerdings ist dieser Aspekt nicht zu verachten. Wenn die Saison jedoch normal verläuft könnte Davy Klaassen bei den Bremern schon den Unterschied ausmachen, zumal die Bremer ohnehin für ihr funktionierendes Mannschaftsgefüge und ein besonders ruhiges Umfeld bekannt sind.

Die Verpflichtung von Davy Klaassen ist definitiv ein großer Wurf und der 25-jährige Mittelfeldmann besitzt große Kreativität. Der Zenit seiner Karriere ist noch nicht erreicht, sodass die Bremer mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr viel Freude an ihrem Neuzugang haben werden. Obgleich ein Mann auf dem Platz kein Spiel allein gewinnen kann dürften die Bremer das Abstiegsgespenst zumindest für eine Weile wieder von der Weser verbannt haben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X