Skip to main content

Dele Alli für ein Spiel der englischen Nationalmannschaft gesperrt

Dele Alli wurde mit einer Sperre von einem Spiel für die englische Nationalmannschaft belegt. Das ist die Strafe für die obszöne Geste mit dem Mittelfinger seiner rechten Hand, die er während des Qualifikationsspiels gegen die Slowakei zeigte. Er entging damit einer weit strengeren Strafe, inklusive dem Verpassen der ersten Spiele bei der Weltmeisterschaft, weil das Fifa Disziplinarkomitee es als „nicht erwiesen“ ansieht, dass er mit seiner Geste tatsächlich den Schiedsrichter Clement Turpin gemeint hat. Der Spieler von Tottenham Hotspur, der selbst ausgesagt hatte, die Geste hätte sich an seinen Teamkollegen Kyle Walker gerichtet, wird damit beim nächsten Spiel gegen Slowenien fehlen, kann dann drei Tage später in Litauen wieder dabei sein.

Neben der Sperre auch eine Geldstrafe für Alli

Das Statement der Fifa: „Nach dem Vorfall während des Spiels zwischen England und der Slowakei am 4. September 2017, wird der englische Spieler Dele Alli für ein Spiel gesperrt und muss für die offensive und unsportliche Geste eine Strafe in Höhe von 5.000 Schweizer Franken bezahlen. Der 21-jährige reagierte gleich nach dem Spiel über Twitter und schrieb, die Geste hätte sich an seinen „guten Freund“ Kyle Walker gerichtet und sei als Scherz gemeint gewesen. Auch Trainer Gareth Southgate bestätigte, die beiden hätten bereits ihre Scherze darüber gemacht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X