Skip to main content

Der Alltag in der Oberliga Niedersachsen beginnt wieder: HSC Hannover startet mit einem Endspiel

Es ist zwar eigentlich eine Woche zu spät, doch das Wetter in Norddeutschland macht halt auch vor dem Fußball nicht Halt. Der HSC Hannover wird am Sonntag, um 15:00 Uhr, in das Fußballjahr 2017 starten. Nachdem das Duell gegen den Lokalrivalen aus Wunstorf in der vergangenen Woche ausgefallen ist, geht es zuhause gegen den direkten Konkurrenten Uphusen.

Spiel gegen Wunstorf aus Sicherheitsgründen abgesagt

Co-Trainer Frank Kittel sagte, bezüglich der Platzverhältnisse: „Wir sind optimistisch, dass wir spielen können.“ Es sei sogar möglich, dass das Spiel auf dem Rasenplatz stattfinden wird und nicht auf der Kunstrasenanlage, deren Zuschauerkapazität nur sehr begrenzt ist. Außerdem sei dies besser, „weil die Jungs den Kunstrasen nicht mehr sehen können.“ Das Spiel gegen Wunstorf war in Absprache mit dem Verband abgesagt worden, da sich die Zuschauerkapazität der Kunstrasenanlage auf 100 beschränkt und Sicherheitsbedenken laut wurden. „Ich denke, das war die richtige Entscheidung“, so Kittel.

Uphusen trotz Niederlage in der Vorwoche nicht zu unterschätzen

Daher freut es ihn natürlich umso mehr, dass es am Sonntag nun endlich wieder losgeht. Und das mit einer ordentlichen Portion Druck. Denn in der aktuellen Saison sei jedes Spiel ein Endspiel, so der Co-Trainer. Und das bevorstehende Spiel schon alleine deshalb, weil es gegen einen direkten Kandidaten im Kampf um den Klassenerhalt geht. „Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir in diesen Spielen natürlich drei Punkte holen“, sagt er. Er habe aber auch zur Kenntnis genommen, dass Uphusen am vergangenen Wochenende gegen Spelle-Vendhaus zwar eine 0:3 Niederlage kassierte, sich aber dennoch ganz ordentlich präsentierte. „Sie haben wohl gut nach vorne gespielt, aber ihre Chancen nicht genutzt.“ Kittel rechnet mit einem Spiel auf Augenhöhe und erwartet von seinem Team, dass jeder Zweikampf angenommen wird. Bis auf Mitchell Jordan stehen ihm und Trainer Rainer Behrends, alle Spieler zur Verfügung.
Foto:(C)Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X