Skip to main content

Der Fahrplan der DFB-Auswahl bis zur WM 2018

Foto: Joachim Löw/Fussball.com


Der DFB hat sich für das Jahr 2018 die Titelverteidigung bei der Weltmeisterschaft in Russland auf die Fahnen geschrieben. Doch damit es soweit kommt, stehen noch jede Menge Vorbereitungsmaßnahmen auf dem Programm. Um sich optimal einzustimmen wurde hochkarätige Freundschaftsspiele angesetzt und natürlich darf auch das obligatorische Trainingslager nicht fehlen. Wir haben uns den Fahrplan des deutschen Verbandes mal genauer angesehen und gehen auf die einzelnen Punkte näher ein.

23. März 2018: Länderspiel Deutschland gegen Spanien in Düsseldorf

Es geht gleich mit einem Kracher los: Am 23. März empfängt die deutsche Nationalmannschaft in der ESPRIT-arena in Düsseldorf den Weltmeister und dreifachen Europameister Spanien. Ein Duell mit großer Geschichte: Im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2010 scheiterte die DFB-Auswahl am späteren Weltmeister und auch im Finale der EM 2008 musste sich Deutschland mit 0:1 geschlagen geben. Der letzte Erfolg des amtierenden Weltmeisters gegen Spanien bei einem wichtigen Turnier liegt schon sehr lange zurück: Während der Gruppenphase der Europameisterschaft 1988 sicherte sich Deutschland nach den beiden Toren von Rudi Völler vor den Augen von Trainer Franz Beckenbauer einen 2:0 Sieg. Das letzte Freundschaftsspiel gab es im November 2011 – damals konnte sich Deutschland mit 1:0 durchsetzen.

27. März 2018: Länderspiel Deutschland gegen Brasilien in Berlin

Die Brasilianer werden noch mit Schrecken an das letzte Aufeinandertreffen mit Deutschland denken: Es war das legendäre 7:1 im Halbfinale bei der WM im eigenen Land. Die Mannschaft hat sich inzwischen von dieser Demütigung erholt und will in Russland wieder den Titel holen. Das Freundschaftsspiel in Berlin im Olympiastadion soll die erste Zwischenstation sein.

Ab dem 23. Mai 2018: WM-Trainingslager in Eppan/Italien

Bereits zum vierten Mal im Zuge einer Vorbereitung auf ein großes Turnier wird der DFB-Troß sein Trainingslager in Südtirol aufschlagen. Bereits 1990, 2010 und 2014 bereitete sich die Mannschaft hier vor. Bundestrainer Joachim Löw: „Im Trainingslager geht es darum, die Basis zu legen für das WM-Turnier, das uns alles abverlangen wird, physisch wie mental. In Südtirol haben wir uns immer sehr wohl gefühlt, und die Trainingsbedingungen sind bestens. Das ist eine gute Kombination, um konzentriert zu trainieren, aber auch zu regenerieren und entspannen.“ Und Oliver Bierhoff ergänzte: „Wir freuen uns sehr auf die intensive Vorbereitungszeit in Südtirol und wissen die Zuverlässigkeit und Herzlichkeit unserer Partner sehr zu schätzen.“

2. Juni 2018: Länderspiel Österreich gegen Deutschland in Klagenfurt

Es wird die letzte Vorbereitung auf das Turnier: Am 2. Juni erwartet die DFB-Auswahl die österreichische Nationalmannschaft als Gegner. Die Österreicher unter ihrem neuen Trainer Franco Foda wollen sich auf die Qualifikation für die EURO 2020 vorbereiten, denn für Russland hat es bekanntlich nicht gereicht. Am 12. Juni bricht die deutsche Nationalmannschaft schließlich nach Russland auf, wo am 17. Juni das erste Gruppenspiel gegen Mexiko stattfinden wird.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X