Skip to main content

Der Hamburger SV weiter auf Erfolgskurs – 1:0 gegen Dynamo Dresden

Hamburger SV gegen Dynamo Dresden

Foto: imago/Dennis Hetzschold

Das Nachholspiel gestern Abend zwischen der SG Dynamo Dresden gegen den Hamburger SV war ein packendes Zweitligaduell. Der HSV hatte massive Probleme in der Defensive und nur dem guten Auge des Schiedsrichterassistenten war es zu verdanken, dass die Rothosen in Sachsen nicht früh in Rückstand gerieten – es gab einen aberkannten Treffer der Hausherren wegen einer denkbar knappen Abseitsposition. Hinzu kam, dass Pierre-Michel Lasogga, gegen Heidenheim noch mit einem Hattrick am Start, in diesem Spiel ziemlich blass blieb. Dafür traf Neuzugang Hee-chan Wang in der 68. Minute mit einem Weltklasse Schuss zur 1:0 Führung.

Massive Probleme in der Abwehr

Die Probleme in der Defensive bekamen die Gäste nicht mehr in den Griff, doch vorne klappte es immer besser – es bleiben jedoch weitere Tore aus. In der Nachspielzeit scheiterte Lasogga per Elfmeter am Keeper Markus Schubert – sein Nachschuss landete nur knapp neben dem Tor. So blieb es beim knappen und glücklichen Auswärtssieg für die Hamburger, die nun an der Spitze der Tabelle stehen.

Hwang wollte das Tor genau so, wie er es am Ende geschossen hat

Der noch am Deadline Day von RB Salzburg ausgeliehene Siegtorschütze freute sich nach dem Spiel: „Ich freue mich sehr, dass wir dieses wichtige Spiel gewinnen konnten“, sagte Hwang und schob hinterher: „Ich möchte mich bei allen Beteiligten im Team – Trainer, Teamkollegen, Betreuer – dafür bedanken, dass sie mich so toll aufgenommen haben. Sie haben mich perfekt integriert.“ Über seinen Treffer verriet er: „

Ich wollte das Tor genau so erzielen und übe auch an diesen Schüssen. Besonders im Sommer, wenn ich in meiner Heimat in Korea bin und mit meinem Individualtrainer arbeite.“

Für Christian Titz bleibt die Erkenntnis, dass er sich einmal mehr auf seine Einwechselspieler verlassen kann, Hwang kam erst zum Beginn der 2. Halbzeit. „Ich bin froh, dass ich so viele gute Spieler im Kader habe. Das zeichnet uns im Moment aus, dass wir Spieler haben, die dann auch von der Bank ein Spiel entscheiden können“, meinte der Trainer dann auch nach dem Spiel. „Wir freuen uns über Siege, wissen aber auch, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Das hat man auch heute gesehen“, resümierte Sportchef Ralf Becker.

Der Hamburger SV weiter auf Erfolgskurs – 1:0 gegen Dynamo Dresden
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X