Skip to main content

Deutschland präsentiert sich peinlich bei der Weltfußballer-Wahl

Das Ergebnis bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres der FIFA am gestrigen Montag (“The Best”) war doch wenig überraschend. Dass Cristiano Ronaldo die Wahl vor Lionel Messi und Neymar jr. gewinnen würde, kam keiner sonderlich großen Überraschung gleich. Wer diese Wahl objektiv betrachtet, der dürfte dieses Ergebnis durchaus abnicken. Peinlich präsentiert sich aber Deutschland bei dieser Wahl.

Löw, Neuer und Müller-Hohenstein ohne Punkte für Messi und CR7

Denn wie der Blick auf die detaillierten Ergebnisse zeigen, ist Deutschland das einzige Land, aus dem weder Lionel Messi noch Cristiano Ronaldo einen Punkt erhalten haben! Aus allen anderen Ländern, bei denen Nationaltrainer, Kapitän und eventuell noch ein Journalist abgestimmt haben, erhielten die beiden besten Fußballer der Welt mindestens einen Punkt – nur eben nicht aus dem Land des Weltmeisters. Aus Sicht der Redaktion von Fussball.com eine peinliche Nummer von Joachim Löw, Manuel Neuer und Kathrin Müller-Hohenstein, die zudem Stimmen vergeben hat!

GALA FIFA THE BEST FIFA FOOTBALL AWARDS PUBLICATIONxINxGERxAUTxHUNxONLY

Lewandowski und Vidal stärker als Cristiano Ronaldo und Lionel Messi?

Während Arjen Robben in manchen Medien und Foren für seine Stimmabgabe kritisiert wird, sollte Deutschland zunächst einmal vor der eigenen Haustüre kehren. Der Kapitän der niederländischen Nationalelf vergab fünf Punkte an Cristiano Ronaldo, drei Zähler an Sergio Ramos und einen an Marcelo. Somit vergab Robben also alle seine Punkte an Spieler von Real Madrid und keinen an einen Spieler vom FC Bayern München, was dem langjährigen Bayern-Akteur nun teilweise vorgeworfen wird. Dabei sollte Deutschland doch lieber auf die Stimmenabgabe der eigenen Landsleute werfen. Dass Joachim Löw, Manuel Neuer und die für Deutschland abstimmende Journalistin jeweils Toni Kroos fünf Punkte gaben ist mit Blick auf Nationalstolz und die ordentlichen Leistungen von Kroos noch zu erklären. Aber zwei Mal drei Punkte für Neuer, drei und einen Punkt für Lewandowski und gar einen Zähler für Arturo Vidal bei der aktuellen Weltfußballer-Wahl, das ist nur wenig nachvollziehbar. Dass Deutschland das einzige Land ist, in dem es keinen einzigen Punkt für Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo gegeben hat, kann aus Sicht unserer Redaktion an Peinlichkeit kaum überboten werden. Man muss die beiden besten Fußballer der Welt nicht mögen, aber Lewandowski oder Vidal höher einzuschätzen als Messi oder Ronaldo – nun ja.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X