Skip to main content

Deutschland verliert 1:2 in Österreich – Manuel Neuer einziger Lichtblick

Foto: Deutschland gegen Österreich/Imago/Sven Simon

Fast wäre der vorletzte Auftritt der deutschen Fußball Nationalmannschaft ins Wasser gefallen. Denn aufgrund von heftigem Regen konnte das Spiel zwischen Österreich und Deutschland in Klagenfurt mehr als 90 Minuten später als geplant angepfiffen werden. Am Ende stand eine 1:2 Niederlage für das deutsche Team im vorletzten Testspiel vor der WM 2018 in Russland. Der letzte Test wird am kommenden Freitag (07.06.2018) gegen Saudi-Arabien in Leverkusen gespielt.

Manuel Neuer spielt 90 Minuten durch

Das Erfreulichste am Auftritt der deutschen Nationalmannschaft war immerhin der Einsatz von Manuel Neuer. Denn der mehrere Monate verletzte Torwart gab sein Comeback. Dabei spielte der Keeper des FC Bayern München, der seit September 2017 aufgrund einer Fußverletzung außer Gefecht gesetzt war, das komplette Spiel durch. Trotz der 1:2 (1:0) Pleite in Österreich war es ein gelungenes Comeback nach 259 Tagen ohne Pflichtspiel für den besten deutschen Torwart. Bei den beiden österreichischen Gegentoren von Martin Hinteregger (53.) und Alessandro Schöpf (69.) gab es nichts zu halten für Manuel Neuer. Dieser gab übrigens nach dem Spiel keine Interviews. Gespannt darf nun geschaut werden, ob er am Montag im endgültigen Kader des DFB stehen wird oder nicht. Joachim Löw sagte hingegen:

“Manuel hat keine Probleme mit dem Fuß. Er hat einige Schüsse gut pariert und ein zufriedenstellendes Comeback gegeben.”

Österreich gewinnt 2:1 gegen Deutschland

Bereits nach elf Minuten durften die deutschen Fans in Klagenfurt am Wörthersee jubeln. Denn Mesut Özil erzielte die deutsche Führung. In der ersten Halbzeit hatte die DFB-Auswahl das Spiel fest in der Hand. Nachdem aber zur Halbzeit Sami Khedira ausgewechselt wurde, verlor das Team jegliche Ordnung. Österreich nahm das Heft des Handelns immer mehr in die Hand. Durch die Tore von Hinteregger vom FC Augsburg und durch Schöpf vom FC Schalke 04 drehten die Gastgeber das Match. Nach dem Spiel wurde Bundestrainer Löw überraschend deutlich:

“Wenn wir so spielen, haben wir in Russland keine Chance.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X