Skip to main content

DFB-Auswahl: Die Gewinner der Länderspiele gegen Spanien und Brasilien

Die ersten Testspiele in diesem Jahr liegen hinter der deutschen Nationalmannschaft, es wird Zeit für ein Resümee. Insgesamt gesehen gab es zwei vollkommen unterschiedliche Spiele, was allerdings auch etwas mit den Voraussetzungen zu tun hatte. Das Testspiel gegen Spanien wurde von beiden Seiten als das angesehen, was es war: Ein Test. Beide Trainer experimentierten, behielten aber die Ordnung und die Qualität dabei aufrecht, die Folge war ein unterhaltsames und phasenweise spannendes Länderspiel. Ganz anders lief es gegen Brasilien: Löw veränderte die Mannschaft, ließ die Jungs aus der zweiten Reihe antreten. Brasilien nahm die Partie hingegen sehr ernst, wechselte nur einmal aus. Die Partie hätte schlimmer kaum sein können, am Ende gewannen harmlose Brasilianer gegen noch harmlosere Deutsche mit 1:0.

Gewinner gegen Spanien: Marc-André ter Stegen und Thomas Müller

Zu den Gewinnern aus dem ersten Testspiel gegen Spanien gehörte zweifelsohne die Riege, die ohnehin zum Stamm der deutschen Mannschaft gehören dürfte. Eine besondere Auszeichnung hat sich allerding Thomas Müller verdient: Ihm gelang es, nicht nur ein absolutes Traumtor zum richtigen Zeitpunkt zu erzielen, sondern auch sich als unentbehrlich zu präsentieren. Aber auch die anderen Offensivspieler wie Mesut Özil oder Julian Draxler konnten sich sehr stark präsentieren. Sami Khedira, der Thomas Müller die Vorlage zum Tor lieferte, und Toni Kroos gaben im Spielaufbau und im defensiven Mittelfeld alles. Und im Tor machte der Stammkeeper des FC Barcelona, Marc-André ter Stegen einmal mehr deutlich, wer die Nummer zwei im Tor der DFB-Auswahl ist. Das frühe Gegentor brachte ihn nicht aus der Ruhe, er blieb die restliche Spielzeit über sehr souverän und erlaubte sich keine Fehler mehr. Ein weiterer Gewinner aus dem Spanien Spiel ist der Kölner Jonas Hector. Er stellte unter Beweis, dass er auch gegen Gegner auf hohem Niveau mithalten kann.

Gewinner gegen Brasilen: Fehlanzeige

Bei dem Spiel gegen Brasilien hat es kaum einen Spieler gegeben, der sich durch herausragende Aktionen hervorheben konnte. Beim Gegentor sah Kevin Trapp sehr unglücklich aus, auch, wenn er nichts hätte machen können. Aber im Großen und Ganzen hat es in der deutschen Nationalmannschaft keinen Gewinner des Spiels gegen Brasilien gegeben: Der gesamte Auftritt war schwach und wirkte lustlos, viele Fehler beherrschten das Bild. Ein wenig hervorstechen konnte zumindest Julian Draxler. Er spielte einige schlaue Pässe und Hereingaben, am Ende brachte dies aber nichts ein. Immerhin war er es, der in der 92. Minute den gegnerischen Torwart zur einzigen Parade in der 2. Halbzeit zwang.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X