Skip to main content

DFB-Auswahl ohne Neulinge und Boateng gegen Russland und die Niederlande

Jerome Boateng

Foto: imago/Revierfoto

Der deutsche Nationaltrainer Joachim Löw ist nach wie vor für unvorhersehbare Überraschungen parat – und darf weiter nach Lust und Laune seinen Kader für die DFB-Auswahl zusammenstellen. Für die jetzt anstehenden Länderspiele gegen Russland und die Niederlande verzichtet der Bundestrainer nicht nur auf Neulinge. Vielmehr muss auch Jerome Boateng überraschend zuschauen.

Joachim Löw verzichtet auf Jerome Boateng und Neulinge in DFB-Auswahl

Dies wurde am heutigen Freitag bekannt. Demnach fehlt Jerome Boateng im Kader für das Testspiel gegen Russland in Leipzig am 15.11.2018 (20:45 Uhr, live bei RTL) und beim UEFA Nations League Spiel gegen die Niederlande in Gelsenkirchen vier Tage später (20:45 Uhr, live in der ARD). Ebenso nicht im Kader dabei ist Marc-André ter Stegen. Der Torwart des FC Barcelona verzichtet auf den Länderspielblock, um seine Schulterbeschwerden ohne Belastung auszukurieren. Diese plagen den Keeper schon seit Wochen. Darüber hinaus wird Toni Kroos von Real Madrid erst nach dem Russland-Spiel zur DFB-Auswahl stoßen, um etwas länger zu regenerieren. Darüber hinaus verzichtet Joachim Löw überraschend auf Neulinge. Somit ist der seit Monaten beste deutsche Außenverteidiger Max vom FC Augsburg nach wie vor nicht mit dabei – warum auch immer. Der erwartete Umbruch lässt also weiter auf sich warten, macht der DFB doch im gleichen Trott weiter.

Reus, Rüdiger, Havertz und Goretzka kehren zurück

Dafür kehren einige zuletzt pausierende Spieler in die DFB-Auswahl zurück. So nominierte der Bundestrainer Joachim Löw erwartungsgemäß Marco Reus. Der Dortmunder musste im Oktober noch auf die Länderspiele verzichten aufgrund von Kniebeschwerden. Ebenfalls kehren nach überstandenen Verletzungen Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Leon Goretzka in den Kader zurück. Insgesamt berief Löw satte 24 Spieler in sein Aufgebot. Gegen Russland spielte eine DFB-Auswahl bislang sechs Mal, wobei es fünf Siege und ein Remis bislang gab. In der UEFA Nations League gegen die Niederlande ist ein Sieg wichtig, um vielleicht doch noch den Klassenerhalt in der Liga A zu schaffen. Für beide Heim-Länderspielpause gibt es übrigens noch Eintrittskarten.

Der Kader der DFB-Auswahl

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Serge Gnabry (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Schalke 04), Leroy Sane (Manchester City), Mark Uth (Schalke 04), Timo Werner (RB Leipzig)

DFB-Auswahl ohne Neulinge und Boateng gegen Russland und die Niederlande
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

91 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X