Skip to main content

DFB schaltet im Konflikt um die deutschen Schiedsrichter die Ethik-Kommission ein

Es kommt Bewegung in die Diskussion um die Schiedsrichter in der deutschen Fußball Liga. Wie der DFB mitteilte, hat der Verband die Ethik-Komission unter der Leitung des Vorsitzenden Dr. Klaus Kinkel angerufen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main, an dem unter anderen der für die Schiedsrichter zuständige DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann, Herbert Fandel, der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichterausschusses, Lutz Michael Fröhlich als Leiter der Schiedsrichterkommission Elite, DFB-Schiedsrichtermanager Hellmut Krug, DFB-Direktor Willi Hink sowie die Schiedsrichter Manuel Gräfe und Dr. Felix Brych teilgenommen hatten.

Ein „für das gesamte deutsche Schiedsrichterwesen belastender Vorgang“ soll damit bald ein Ende finden

Der Vizepräsident des DFB, Ronny Zimmermann, erklärte hierzu: „Das Gespräch mit allen Beteiligten am vergangenen Dienstag hat leider nicht die erhoffte Lösung und Aufklärung gebracht. Nunmehr ist es unserer Ansicht nach an der Zeit, den Konflikt von einer neutralen Instanz überprüfen zu lassen. Deshalb habe ich als zuständiger DFB-Vizepräsident heute die Ethik-Kommission unter der Leitung von Klaus Kinkel gebeten, sich dieses Sachverhaltes anzunehmen. Wir sind zuversichtlich, dass der für das gesamte deutsche Schiedsrichterwesen belastende Vorgang von dieser unabhängigen Instanz ergebnisoffen aufgearbeitet werden kann.“ Lutz Michael Fröhlich wird auf der Webseite des DFB wie folgt zitiert: „Den Vorgang an die unabhängige Ethik-Kommission zu geben, ist auch im Sinne der Eliteschiedsrichter. Florian Meyer und ich werden in den kommenden Wochen natürlich die Gespräche mit den Bundesliga-Unparteiischen fortsetzen. Das ist aber ein ganz normaler Prozess und hat nichts mit einer Abstimmung über Mitglieder der Schiedsrichtergremien zu tun. Das wollen wir den Schiedsrichtern eben nicht zumuten. Zudem wollen wir im Wintertrainingslager auf Mallorca den Teamgedanken bei den Eliteschiedsrichtern wieder stärken.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X