Skip to main content

DFB-Sportgericht verurteilt Hannover 96 wegen rassistischer Äußerung der Fans zu 20.000 Euro Strafe

Foto: Hannover 96/Imago/Nordphoto

Laut einer Pressemitteilung des Bundesligisten Hannover 96 wurde der Verein vom DFB-Sportgericht mit einer Strafe in Höhe von 20.000 Euro belegt. Es geht dabei um Vorkommnisse beim Heimspiel am 13. Januar gegen den 1. FSV Mainz 05. In der zweiten Spielhälfte verunglimpfte eine kleine Gruppe aus dem Kreis der 96er Anhänger die Mainzer Einwechselspieler Leon Balogun und Anthony Ujah in rassistischer Weise mit „Affenlauten“. Der Kontrollausschuss des DFB war von der Reaktion des Vereins begeistert. Es seien „Maßnahmen zur Aufklärung und Täterermittlung – ebenso wie eine unverzügliche und deutliche öffentliche Distanzierung und Entschuldigung bei dem gegnerischen Verein und den betroffenen Spielern – unverzüglich in die Wege geleitet und mit besonderem, weit überdurchschnittlichem Nachdruck verfolgt“ worden. Dadurch sei die Strafe erheblich milder ausgefallen, als ursprünglich angedacht.

Täter werden für den Schaden aufkommen

Die Hannoveraner haben auch beim vergangenen Heimspiel gegen den SC Freiburg ihr „Null-Toleranz-Prinzip“ gegen Rassismus gezeigt. Die Partie fand unter dem Motto #HannoverIstBunt statt. Am 13. Januar hatte sich einer der Mitarbeiter des Vereins umgehend für das Verhalten der Fans entschuldigt und sofortige Ermittlungen eingeleitet. Der Geschäftsführer von Hannover 96, Martin Kind, erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt. Es konnten, auch durch die enge Zusammenarbeit von Hannover 96 und der Polizeidirektion Hannover sowie dem Staatsschutz und der Staatsanwaltschaft zwei Verdächtige identifiziert werden, die ab sofort Stadionverbot haben und vom Verein in Regress genommen werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X