Skip to main content

DFB-Team: Löw nominiert Wagner und Gomez – Reus und Götze nicht dabei

Bundestrainer Joachim Löw hat den Kader für die beiden anstehenden Testspiele gegen Spanien (23. März in Düsseldorf) und Brasilien (27. März in Berlin) bekanntgegeben. Da es sich um die letzten beiden Länderspiele vor der Benennung des vorläufigen WM-Aufgebots am 15. Mai handelt, sind die Nominierung auch schon ein klarer Fingerzeig, wer im Kampf um die heißbegehrten WM-Tickets gute Chancen hat. Insgesamt 26 Spieler hat Löw in das Aufgebot berufen, darunter auch Sandro Wagner und Mario Gomez. Voraussichtlich wird nur einer der beiden Stoßstürmer mit nach Russland fahren, sodass es für beide darum geht, in eigener Sache Werbung zu machen. Zudem sind u.a. auch Marvin Plattenhardt und Lars Stindl mit von der Partie, Debütanten gibt es hingegen nicht.

Löw betont: „Tür zur Nationalmannschaft noch nicht geschlossen“

Mit Jonas Hector und Leon Goretzka kehren aber zwei WM-Kandidaten nach ihren jüngsten Verletzungspausen wieder in das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft zurück.
Marco Reus – der zuletzt vor fast zwei Jahren letztmals das DFB-Trikot trug – sucht man hingegen vergebens. Der 28-jährige Flügelflitzer wurde am Donnerstagabend beim peinlichen EL-Ausscheiden des BVB in Salzbug zur Halbzeit wegen Adduktorenproblemen ausgewechselt. Löw begründet den Reus-Verzicht wie folgt: „Bei Marco ist uns wichtig, dass er behutsam und ohne weiteren Druck ans oberste Level herangeführt wird und an Stabilität gewinnt. Dazu gehört in erster Linie, dass er beschwerdefrei und fit ist und über einen längeren Zeitraum regelmäßig spielt und trainiert, seinen Rhythmus findet und dadurch Sicherheit und Vertrauen bekommt.“

Auch Mario Götze wurde für die Duelle gegen Spanien und Brasilien nicht berücksichtigt. Gleiches gilt für Andre Schürrle, Jonathan Tah (zur U21), Shkodran Mustafi und der weiterhin verletzte Manuel Neuer. Allen Nicht-Nominierten machte Löw aber Hoffung:

„Insgesamt ist die Tür zur Nationalmannschaft noch nicht geschlossen, es gibt noch einige Spieler, die weiter unter Beobachtung stehen und eine Chance haben, wenn sie uns in den nächsten Wochen überzeugen.“

Der DFB-Kader im Überblick

  • Tor: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain)
  • Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München)
  • Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Leon Goretzka (Schalke 04), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Sandro Wagner (Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig)

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X