Skip to main content

Die 3. Liga am 08.04.2018 live im TV & Livestreams

Foto: FC Rot-Weiß Erfurt gegen Chemnitzer FC/Imago/Picture Point

In der 3. Liga stehen heute insgesamt drei wichtige Spiele auf dem Programm. Und Fans des Drittligafußballs fragen sich jede Woche wieder: Wie und wo kann ich meiner Lieblingsmannschaft beim Kicken zuschauen, wenn ich es nicht geschafft habe, ins Stadion zu kommen? Dieser Frage sind wir nachgegangen. Alle drei Spiele sind über den einen oder anderen Weg kostenfrei zu verfolgen – allerdings wird nur die Partie zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und dem Chemnitzer FC im Free-TV übertragen. Die anderen Spiele sind nur über „Telekom Sport“ zu sehen, ein Zubuchpaket, dass ausschließlich von der Deutschen Telekom vertrieben wird.

FC Rot-Weiß Erfurt gegen Chemnitzer FC

Der FC Rot-Weiß Erfurt hat sich mit dem Abstieg schon längst abgefunden. Da der Verein bereits einen Insolvenzantrag gestellt hat, ist es schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr möglich, die Klasse zu halten. Allerdings haben die Verantwortlichen angekündigt, bis zum Saisonende alles reinzuwerfen, um eine Wettbewerbsverzerrung auszuschließen. Das könnte für die Gäste aus Chemnitz natürlich zum Verhängnis werden, denn die Mannschaft belegt den 18. Tabellenplatz mit einem Rückstand von neun Punkten auf das sichere Ufer. Die vergangenen drei Spiele gingen allesamt verloren und es stehen nur noch sechs Partien auf dem Spielplan. Es wird also knapp! Wer die Partie live im Fernsehen schauen möchte, der schaltet ab 14:00 Uhr den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) ein, das Ganze gibt es natürlich auch in HD. Und: Der Sender überträgt einen Livestream, ebenfalls kostenfrei. Mit der richtigen App (MDR) kann das Spiel auch unterwegs geschaut werden. Aber auch im Radio gibt es eine kostenfreie Übertragung, ebenfalls beim MDR, aber auch auf der Gellert-Welle und dem RWE-Liveradio.

FSV Zwickau gegen VfL Osnabrück

Und noch ein Duell um den Klassenerhalt: Der VfL Osnabrück muss beim FSV Zwickau antreten. Die Gäste belegen den 17. Tabellenplatz und könnten mit einem Auswärtssieg den Chemnitzer FC, der ja zeitgleich in Erfurt spielt, auf Distanz halten – oder gar komplett abhängen. <>Aber auch Zwickau muss handeln, die Mannschaft liegt mit nur zwei Punkten mehr auf dem Konto auf Rang 15. Wer das Spiel sehen möchte, braucht das „Telekom Sport“ Paket – ansonsten bleiben Smartphones, Tablets, TV-Geräte und Monitore schwarz. Das VfL-Liveradio überträgt hingegen eine kostenfreie Version – aber als Audiovariante.

SV Meppen gegen Hallescher FC

Auch beim Duell zwischen Meppen und dem Halleschen FC geht es noch ein wenig um den Klassenerhalt, denn in der 3. Liga geht es seht eng zu. Mit einem Sieg wäre die jeweilige Mannschaft allerdings auch in der kommenden Saison in der 3. Liga. Halle belegt Rang zehn, Meppen Rang elf, beide Teams haben 42 Punkte auf dem Konto. Und auch diese Partie gibt es nur bei „Telekom Sport“. Und: Im HFC-Fanradio.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X