Skip to main content

Die 3. Liga am Samstag 24.02.2018 live im TV & Livestream

Fußballfans, die sich für die 3. Liga interessieren, können am morgigen Samstag immerhin zwei der sieben Ligaspiele im Free-TV sehen. Die anderen fünf Partien gibt es ausschließlich im Pay-TV zu sehen. Bei den frei zugänglichen Spielen handelt es sich um SC Paderborn gegen Würzburger Kickers sowie um FC Hansa Rostock gegen den 1. FC Magdeburg. Zwei durchaus lohnende Spiele also, die da auf den jeweiligen dritten Programmen übertragen werden. Die Partien VfL Osnabrück gegen Sonnenhof Großaspach, SpVgg Unterhaching gegen SF Lotte, Wehen Wiesbaden gegen Hallescher FC, Zwickau gegen Preußen Münster und Aalen gegen SV Meppen sind nur bei der Deutschen Telekom zu sehen.

SC Paderborn gegen FC Würzburger Kickers

Der SC Paderborn und der 1. FC Magdeburg liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft in der 3. Liga und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga. Natürlich würde hierfür auch der zweite Tabellenplatz reichen, allerdings dürfen dabei ja die Verfolger nicht vergessen werden. Allerdings gingen die letzten beiden Pflichtspiele für Paderborn gründlich daneben, erst die 0:6 Pleite im Pokal gegen den FC Bayern München, danach die 0:1 Heimniederlage gegen das Schlusslicht Rot-Weiss Essen. Die Kickers aus Würzburg sind allerdings auch nicht wirklich gut in Form. Derzeit belegt die Mannschaft den zehnten Tabellenplatz und wird mit dem Kampf um den Aufstieg nichts zu tun haben. Wer das Spiel live sehen möchte, der kann dies beim WDR tun. Der Sender überträgt die Partie über Satellit und auch über Kabel kostenfrei. Da der Sender auch im Internet vertreten ist, kann das Spiel auch online geschaut werden, entweder über den normalen Browser in der Mediathek oder mit der entsprechenden App.

FC Hansa Rostock gegen 1. FC Magdeburg

Dieses Duell kann mit Fug und Recht als Spitzenspiel bezeichnet werden. Magdeburg ist als Tabellenführer auf dem besten Weg in die 2. Bundesliga, doch auch die Kogge hat mit den Ergebnissen der vergangenen Spieltage durchaus gezeigt, dass Ambitionen für den Aufstieg vorhanden sind. Von den vier Ligaspielen in diesem Jahr konnten drei gewonnen werden, erst die 0:2 Pleite bei Preußen Münster stoppte den Siegeszug der Norddeutschen – vorerst. Die Sachsen hatten in diesem Jahr durchwachsene Ergebnisse, konnten aber die letzten beiden Spiele locker für sich entscheiden. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, schaltet morgen um 14 Uhr den Fernseher ein, denn der MDR überträgt das Spiel live, auch der NDR bietet eine Übertragung an. Beide Sender verfügen im Internet über eine Mediathek, so dass die Partie auch dort angeschaut werden kann – also auch von unterwegs mit dem Smartphone oder dem Tablet.

Alle anderen Spiele bei der Deutschen Telekom

Die anderen fünf bereits erwähnten Spiele werden exklusiv bei der Deutschen Telekom übertragen. Um die Partien sehen zu können, müssen wir das Paket Telekom Sport gebucht haben, das für 9,99 im Monat zu haben ist. Allerdings kann dies nur von Festnetz und/oder Mobilfunkkunden der Telekom gebucht werden. Übertragen wird sowohl im TV über Entertain, als auch als Livestream im Internet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X