Skip to main content

Die Entscheidungen nahen: Die Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein

Wer wird Meister, wer sichert sich den Einzug in den Europapokal und wer muss den bitteren Gang in die 2. Liga antreten? In wenigen Wochen ist die Bundesliga zu Ende und wir sehen, welches Team seine Saisonziele erreicht hat. Ein paar Spiele sind noch zu absolvieren, nicht jeder darf sich über ein leichtes Restprogramm freuen.

Sieben Punkte Vorsprung fünf Spieltage vor dem Ende: Es wird wohl mal wieder der FC Bayern sein, der sich am Ende Deutscher Meister nennen darf, und das schon zum achten Mal in Folge bzw. zum insgesamt 30. Mal. Dahinter aber tobt der Kampf um die Champions League. Dortmund, Leipzig, Leverkusen und Gladbach liefern sich ein Kopf an Kopf rennen. Wer hat den Vorteil des einfachsten Restprogramms?

BVB: SC Paderborn, Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf, Mainz 05, RB Leipzig und 1899 Hoffenheim

RB Leipzig: 1. FC Köln, SC Paderborn, 1899 Hoffenheim, Fortuna Düsseldorf, Borussia Dortmund und FC Augsburg

Leverkusen: FC Bayern, Schalke 04, 1. FC Köln, Hertha BSC und Mainz 05

Gladbach: SC Freiburg, FC Bayern, VfL Wolfsburg, SC Paderborn und Hertha BSC

Lässt sich darauf irgendeine Prognose ableiten, wer es am einfachsten haben wird? Gladbach und Leverkusen müssen noch gegen die Bayern ran, und die werden erst Ruhe geben, wenn der Titel rein rechnerisch gesichert ist. Ihr wollt einen Tipp abgeben, wann der FCB die Meisterschaft klarmacht? Dann schaut euch in Sachen Sportwetten einmal bei Betway um.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Wer erreicht Platz 6?

Hinter den besten fünf Mannschaften haben sich ein paar Teams eingenistet, die alle Hoffnung auf den sechsten Rang haben. Einen wirklichen Favoriten können wir nicht erkennen, denn Konstanz ist hier wahrlich nicht zu finden. Wer also erhofft sich den Europapokal?

Wolfsburg: Werder Bremen, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und Bayern München

Hoffenheim: Düsseldorf, RB Leipzig, FC Augsburg, Union Berlin und Borussia Dortmund

Freiburg: Gladbach, SC Freiburg, Hertha BSC, FC Bayern, Schalke 04

Hertha BSC: Dortmund, Frankfurt, SC Freiburg, Leverkusen und Gladbach

Schalke: Union Berlin, Leverkusen, Frankfurt, Wolfsburg und SC Freiburg

Die Restprogramme lesen sich relativ ähnlich. Schafft es endlich einmal eine Mannschaft aus diesem tabellarischen Bereich, konstant aufzutreten und mehrere Spiele in Folge zu gewinnen?

Spannung ganz unten

In Sachen Abstieg ist vermutlich nur eine Entscheidung gefallen: Paderborn wird wohl wieder zurück in die 2. Bundesliga müssen. Zwischen Platz 13 und 17 aber ist noch alles offen. Bremen ist derzeit Vorletzter, hat aber einen tollen Lauf erwischt. Haben sie vielleicht auch ein machbares Restprogramm?

1 . FC Köln: RB Leipzig, FC Augsburg, Union Berlin, Bayer Leverkusen, Frankfurt und Werder Bremen

Eintracht Frankfurt: Bremen, Mainz 05, Hertha BSC, Schalke 04, 1. FC Köln und Paderborn

Union Berlin: Gladbach, Schalke, Köln, Paderborn, Hoffenheim und Düsseldorf

Augsburg: Köln, Mainz, Hoffenheim, Düsseldorf und Leipzig

Mainz: Frankfurt, Augsburg, Dortmund, Bremen und Leverkusen

Düsseldorf: Hoffenheim, Dortmund, Leipzig, Augsburg und Union Berlin

Bremen: Frankfurt, Wolfsburg, Paderborn, Bayern, Mainz und Köln

Paderborn: Dortmund, Leipzig, Bremen, Union, Gladbach und Frankfurt

Leicht wird es kein Team haben, doch auf Düsseldorf und Mainz scheinen die schwersten Aufgaben zuzukommen. Können sich dennoch beide Teams retten?

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X