Skip to main content

Die Gewinner der Hinrunde in der 3. Liga 2017/18

Die 3. Liga fliegt für viele Fußballfans in Deutschland immer ein wenig unter dem Radar. Dabei ist sie deutlich ausgeglichener – und somit natürlich auch spannender – als die 1. Bundesliga mit Serienmeister FC Bayern München. Natürlich wird dort nicht auf dem Niveau der Champions League gespielt. Das bedeutet aber nicht, dass man in der 3. Liga nicht auch sehr gute Mannschaftsleistungen sowie das eine oder andere Kabinettstückchen zu sehen bekommt. Wie es auch in der Hinrunde der Fall war, weshalb wir hier auflisten, welche einzelnen Spieler die Gewinner der Hinrunde 2017/18 waren.

Erstliga-Erfahrung hilft Bigalke in Liga 3

Klarer Fall für eine Aufnahme in diese Liste ist der Hachinger Spieler Sascha Bigalke. Zuvor schon für Hertha BSC und den 1. FC Köln in der 1. Bundesliga unterwegs, ohne sich durchsetzen zu können, hat der Berliner im Münchner Vorort Unterhaching offenbar sein Glück gefunden. Zwar hat Sasche Bigalke nichts Zählbares in Form von Toren oder Torvorbereitungen vorzuweisen. Dennoch waren seine Leistungen so souverän und vor allem konstant, dass man an seiner Nennung als einem der Gewinner der 3. Liga nicht vorbeikommt. Natürlich sind die erfolgreichsten Stürmer bei den Clubs zu finden, die zurzeit weit vorne in der Tabelle stehen. Das war aber nicht immer so zu erwarten. Manuel Schäffler beispielsweise hat mit seinen 12 Toren für den SV Wehen-Wiesbaden entscheiden dazu beigetragen, dass sein Club nun in der Tabelle auf Rang 3 liegt. Natürlich war er auch in der letzten Saison mit 14 Treffern schon einer der Topstürmer der 3. Liga. Nun aber liegt er zur Halbzeit schon bei fast so vielen Toren – unstrittig eine tolle Leistung von Manuel Schäffler.

SC Paderborn 07 gleich doppelt vertreten

Neben dem SV Wehen-Wiesbaden überrascht auch der SC Paderborn mit einer bislang überragenden Saison, nachdem man im letzten Jahr rein sportlich gesehen abgestiegen war, nur durch den 1860-Lizenzentzug die Klasse hielt. Klar, dass sich auch Spieler der Westfale in unserer Liste der Gewinner in der 3. Liga finden. Dennis Srbeny überzeugte dabei ebenso wie Marlon Ritter. Ersterem gelangen 8 Tore für den SC Padborn, Letzterem immerhin nicht 5 Tore. Nicht wenige Stimmen halten Marlon Ritter sogar für den besten Spieler der abgelaufenen Hinrunde. Da kann man allerdings auch anderer Meinung sein. Und zwar war ein Spieler, der seinen Dienst am anderen Ende des Spielfeldes verrichtet, noch besser einzuschätzen, sofern man die Leistungen von Stürmern mit jenen eines Torhüters vergleichen kann. Torhüter Daniel Bernhardt vom VfR Aalen zeigte ein ums andere Mal, dass er aktuell der beste Keeper in der 3. Liga ist, auch wenn sein restliches Team in dieser Saison nicht immer zu überzeugen wusste.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X