Skip to main content

Die Highlights in den Regionalligen am Sonntag, 25.03.2018

Der Sonntag ist nicht der übliche Großkampftag in den fünf Regionalligen im deutschen Fußball. Und dennoch sind für Sonntag, den 25.03.2018, einige besondere Partien angesetzt, eine sticht dabei besonders heraus. Denn anders als z. B. im Nordosten, in Bayern oder auch in der Regionalliga Südwest ist im Westen noch überhaupt nicht absehbar, wer das Rennen um die Meisterschaft für sich entscheiden wird. Der KFC Uerdingen ist als Aufsteiger eminent stark, hat allerdings auch einen wirtschaftlich potenten Präsidenten. Dasselbe gilt für seinen Gegner am Sonntag in der Grotenburg in Krefeld: Viktoria Köln liegt zurzeit zwei Punkte hinter dem KFC Uerdingen.

Regionalliga-West-Kracher: KFC Uerdingen – Viktoria Köln

Ab 15 Uhr kommt es zum großen Showdown und wenn ein Spiel an diesem Sonntag – und überhaupt in den Regionalligen allgemein – einen gewissen Finalcharakter besitzt, dann diese. Sollte man sich nicht entgehen lassen, zumal der KFC Uerdingen in seinem letzten Spiel am Mittwoch mit 7:0 gegen Westfalia Rhynern schon mal für gute Einstimmung auf seiner Seite gesorgt hat. Zudem wird die Partie eben als Highlight dieses Sonntags in der Regionalliga live bei Sport1 übertragen. Da kann man schon mal zugucken.

Regionalliga-Südwest mit Kickers Offenbach – Wormatia Worms

Doch auch im Südwesten treffen zwei Teams aufeinander, die beide einen klangvollen Namen tragen. Bei der Wormatia aus Worms sind die guten Zeiten zwar noch länger her als bei ihren Gastgebern am Sonntag, Kickers Offenbach. Mit 29 Punkten auf Rang 14 will der Club aber weiter punkten, um den Klassenerhalt endgültig festzumachen. Die Offenbacher hingegen wollen ihren 2. Platz festigen, der ebenfalls zur Teilnahme an den Playoffs zur 3. Liga berechtigte. Und genau da will der Traditionsclub und Pokalsieger von 1970 möglichst wieder hin. Dennoch aufgepasst: Bei dieser Partie findet der Anstoß schon um 13 Uhr statt.

Regionalliga-Nordost bietet Lok Lepizig auf

Im Nordosten spielt ebenfalls ein Traditionsverein am Sonntag, für den die 3. Liga aber noch weit entfernte Zukunftsmusik ist. Dabei stand Lok Leipzig, am Sonntag Gast beim FSV Luckenwalde nicht in einem DFB-Pokalfinale wie Offenbach, sondern sogar in einem Finale des Europapokals. Das ist aber fast ein halbes Jahrhundert her. Dennoch kämpft man sich so langsam wieder nach oben. Immerhin Regionalliga ist es aktuell wieder, in diesem Fall Regionalliga Nordost. Mit 34 Punkten steht man zudem auf einem sehr guten 6. Rang. Der Gastgeber Luckenwalde sollte als Tabellenletzter ebenfalls zu bezwingen sein. Erst 5 Punkte holte der Club aus 23 Spielen – da ist ein Auswärtssieg für Lok Leipzig eigentlich vorprogrammiert und wahrscheinlich sogar ein relativ hoher. Insofern lohnt sich auch hier sicher, diese Partie im Blick zu behalten.

Die Regionalliga Bayern hingegen hat keine Partien für Sonntag angesetzt, da steigen die Highlights schon an den Tagen zuvor.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X