Skip to main content

Die Highlights in der Regionalliga am Samstag 24.03.2018

Foto: Wuppertaler SV gegen Viktoria Köln/Imago/Otto Krschak

Die insgesamt fünf Regionalligen in Deutschland sind ganz schön durcheinander gewirbelt worden, was ihre Tabellen angeht. Häufige Spielabsagen wegen immenser Wettereinflüsse haben dazu geführt, dass viele Clubs bis zum Saisonende fast nur noch englische Wochen spielen müssen – andere Clubs aber nicht. Am kommenden Samstag, den 24.03.2018, steht allerdings ein regulärer Spieltag auf dem Programm, mit Ausnahme der Regionalliga Nordost, die für diesen Tag kein Spiel angesetzt hat. Welche sind die Highlights in der Regionalliga am Samstag? Wo lohnt das Hinschauen und nicht zuletzt: Wo ist auch eine größere Kulisse im Stadion zu erwarten.

Topspiel in der Regionalliga West

Im Westen treffen zwei ehemalige Bundesligisten aufeinander, sogar zwei ehemalige Teilnehmer am Europapokal. Im Stadion am Zoo in Wuppertal wird ab 14 Uhr die Partie Wuppertaler SV – Alemannia Aachen gespielt werden. Da schnalzt so mancher Fußballfan mit der Zunge, auch wenn beide Clubs natürlich schon wie gerade aufgezeigt bessere Zeiten erlebt haben. Doch bei der geringen Entfernung zwischen beiden Clubs und der für Fans recht angenehmen Anstoßzeit ist durchaus eine nette Kulisse zu erwarten.

Hinzu kommt, dass Alemannia Aachen plötzlich recht unerwartet doch wieder Chancen besitzt, noch in den Kampf um die Aufstiegsplätze einzugreifen. Aktuell liegen sie nur drei Punkte hinter dem zweiten, nur vier Punkte hinter dem Führenden Viktoria Köln, welcher aber noch ein Spiel weniger ausgetragen hat. Wie auch immer: Mit einem weiteren Sieg könnte Aachen da vielleicht doch noch zu den Sternen – sprich: zur Rückkehr in den Profifußball – greifen.

Eine weitere Partie, die etwas mehr Action vespricht, ist die Ansetzung von Borussia Dortmund II – RW Oberhausen am Samstag. Da die 1. Bundesliga wegen der Länderspiele pausiert, ist mit vielen Fans des BVB im Stadion Rote Erde zu rechnen, die für eine stimmungsvolle Kulisse sorgen werden. Die Oberhausener stehen zudem nur einen Punkte hinter Aachen können die Saison also ebenfalls sehr gut abschließen, auch wenn sie für die 3. Liga aus finanziellen Gründen gar keine Lizenz beantragt haben.

Highlight auch in der Regionalliga Südwest

In der Regionalliga Südwest sind die Würfel wohl schon gefallen. Der 1. FC Saarbrücken führt weiterhin mit 10 Punkten vor dem Zweiten, dürfte bei nur noch neun ausstehenden Spielen wohl nicht mehr von Rang 1 zu verdrängen sein. Doch bei der Ansetzung für diesen Samstag 1. FC Saarbrücken – TuS Koblenz spielen zwei durchaus namhafte Clubs gegeneinander. Beide schon häufiger im Profifußball zu finden gewesen, liegt auch hier nicht allzu viel Distanz zwischen den beiden Clubs. Zudem kämpft die TuS Koblenz gegen den Abstieg, wird also versuchen, vielleicht einen Punkt beim 1. FC Saarbrücken zu ergattern. Das könnte durchaus auf eine sehenswerte Partie hinauslaufen, auch wenn die Saarbrücker zuletzt in Topform waren und 13 Punkte aus den letzten 15 Spielen erreichten.

In der Regionalliga Nordost findet keine Partie am Samstag statt. In Bayern spielen weder der TSV 1860 München noch die II. Mannschaft des FC Bayern, sodass in Bayern nicht allzu viel Aufmerksamkeit liegen wird, wenn am Samstag die Spiele der Regionalligen in Deutschland laufen werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X