Skip to main content

Die mögliche Aufstellung vom FC Augsburg in der Rückrunde 2017/2018

Foto: Marvin Hitz/Fussball.com


Der FC Augsburg gehört zu den Überraschungen der laufenden Bundesligasaison. Zum Beginn der Spielzeit gehörte der FCA noch zu den Abstiegskandidaten, aber durch gute Leistungen der Mannschaft konnte sich das Team zu einem stabilen Mittelfelsplatz durchringen. Derzeit belegt die Mannschaft von Manuel Baum mit 24 Punkten den neunten Tabellenplatz. Von den 17 Saisonspielen konnten insgesamt sechs gewonnen werden, fünf Niederlagen und sechs Unentschieden gibt es zu verzeichnen. Zum Ende der Hinrunde begann Augsburg ein wenig zu schwächeln, nur zwei Remis und eine Niederlage aus den letzten drei Spielen ließen erkennen, dass die Winterpause zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Im Tor: Marwin Hitz

Auch in der Rückrunde wird Marwin Hitz das Tor der Augsburger hüten müssen, es ist ja auch kein anderer da: zwar hat der FCA mit Andreas Luthe, Fabian Giefer und Ioannis Gelios gleich drei Keeper auf der Ersatzbank sitzen, dennoch eignet sich keiner von ihnen als gleichwertiger Ersatz für den Schweizer. Hitz kassierte in der Hinrunde insgesamt 23 Tore und spielte vier Partien ohne Gegentor.

Viererkette mit alten Bekannten

Die Viererabwehrkette, mit der Baum spielen lässt, wenn es Form und Fitness zulassen, hat sich in der Hinrunde bereits bewährt. Wir glauben nicht, dass der FC Augsburg hier etwas ändern muss. So sehen wir auf der rechten Seite Daniel Opare, der rechtzeitig zum Beginn der Rückrunde wieder fit sein wird. Auf der linken Seite sorgt Philipp Max für Ruhe und als Innenverteidiger haben sich Jeffrey Gouweleeuw und Martin Hinteregger bewährt.

Mittelfeld ohne Rani Khedira

Beim Mittelfeld gibt es auf der rechten Seite mit Rani Khedira zwar eine spannende Alternative zu Ja-Cheol Kool, dennoch glauben wir, dass der Koreaner die bessere Wahl sein dürfte. Michael Gregoritsch sorgte schon in der Hinrunde in der Mitte für ordentlich Wirbel – und wird das auch in der Rückrunde machen. Auf der rechten Seite sehen wir nach wie vor Daniel Baier als alternativlos an.

Sturm: Nichts geht ohne Finnbogason

Was die Offensive angeht, bleiben Baum ebenfalls nicht wirklich viele Alternativen zu den Spielern, die er bereits in der Hinrunde oft zum Einsatz brachte. Eine Ausnahme bildet hier Marcel Heller, der in Sergio Cordova einen ernsthaften Konkurrenten für die rechte Seite hat. Unserer Auffassung nach wird sich Heller am Ende aber durchsetzen. Auf der linken Seite ist Caiuby gesetzt, genau wie Mittelstürmer Alfred Finnbogason durch nichts und niemanden beim FC Augsburg zu ersetzen ist.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X