Skip to main content

Die mögliche Aufstellung von Kroatien im WM-Finale 2018

Die Nationalmannschaft von Kroatien hat jetzt schon den größten Erfolg ihrer recht kurzen Geschichte erreicht. Mit dem Einzug ins Finale von Moskau bei der WM 2018 ist man ganz sicher bereits Vize-Weltmeister, mehr also als beim 3. Platz bei der WM 1998 als man gegen den Gegner verlor, der auch jetzt auf die Kroaten wartet. Das Team kann sogar noch Weltmeister werden am Sonntag. Doch mit welchen Spielern will Trainer Zlatko Dalic dies versuchen? Wer fällt aus bei Kroatien und wie sieht die Startelf im Finale gegen Frankreich voraussichtlich aus? Hier der Blick auf die erwartete Aufstellung von Kroatien.

Kroatien mit zwei angeschlagenen Spielern vor dem Finale

Gleich zwei Spieler sind bei Kroatien angeschlagen. Es sind auch noch zwei Spieler, auf die Kroatien besonders baut. Einmal ist es Verteidiger Ivan Strinic, der gegen England mithalf, in der Verlängerung ins Finale einzuziehen. Doch er wird wohl rechtzeitig fit werden, dann aber eben ein wenig angeschlagen ins Spiel gehen müssen.

Zweiter Mann, der dem Stab von Kroatien und nicht zuletzt den kroatischen Fans Sorgen macht, ist Mario Mandzukic. Er erzielte gegen England den Siegtreffer, stand genau dort, wo eine Sturmspitze zu finden sein muss, wenn es ein leichtes Durcheinander im Strafraum gibt, und traf. Das soll er möglichst auch gegen die als stärker eingeschätzten Franzosen wiederholen. Doch er hatte Probleme mit Krämpfen in der Verlängerung gegen England. Das wiederum sollte bis zum Anstoß am Sonntag soweit ausgeräumt sein, dass er wieder voll bei Kräften ist. Doch die inzwischen dritte Verlängerung am Stück in einem KO-Rundenspiel fordert offenbar ihren Tribut.

Voraussichtliche Aufstellung von Kroatien

Dennoch ist man beim Team von Kroatien guter Dinge, dass man eben jenen Mario Mandzukic von Anfang an wird bringen können. Anderenfalls müsste natürlich Ersatz her, doch davon wird nicht ausgegangen. Ansonsten wird Dalic wohl keine Änderungen vornehmen.

Gegen Frankreich wird das Team von Kroatien also wie folgt erwartet:

Danijel Subajic – Sime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinic – Marcelo Brozovic – Ante Rebic, Luka Modric, Ivan Rakitic, Ivan Perisic – Mario Mandzukic

Kroatien gegen Frankreich im 4-1-4-1 erwartet

Damit würde auch Kroatiens Trainer Zlatko Dalic wie sein französischer Gegenpart nicht von seinem bisherigen System abweichen. Dass Mario Mandzukic als Sturmspitze äußerst gefährlich ist, selbst wenn er ein wenig angeschlagen sein mag, weiß man nicht nur im Team von England. Das haben auch schon etliche Clubs der Bundesliga in seiner Zeit beim FC Bayern München und beim VfL Wolfsburg zu spüren bekommen. Deshalb wäre es unklug, von der Strategie abzuweichen, Mandzukic als den Mann in der Box aufzustellen, der zudem äußerst stark beim Kopfball ist.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X