Skip to main content

Die möglichen Aufstellungen bei Belgien gegen Japan

Foto: Japan Nationalmannschaft/Imago/Sven Simon

Die KO-Phase der WM 2018 ist in vollem Gange. Am Montag, den
02.07.2018 treffen darin Belgien und Japan aufeinander
. Die “Roten Teufel” gelten dabei als klarer Favorit, zumal sie sich schon ordentlich eingegroovt haben bei diesem Turnier in Russland. Nicht weniger als 9 Tore stehen für Belgien nach nur drei Spielen zu Buche.
Japan hingegen hatte mächtig Mühe, seine Gruppenphase zu überstehen.
Immerhin ist dies aber gelungen. Dennoch gilt man nun als Underdog im Duell mit Belgien. Das wird auch deutlich, wenn man auf die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Teams blickt.

Japan zur Hälfte mit “deutschen” Spielern

Die meisten Spieler der Japaner dürften dem geneigten Freund der Bundesliga bekannt vorkommen. Etliche verdienen ihr Geld bei Club aus der 1. oder 2. Bundesliga, wie der Blick unten auf die vermutete Aufstellung zeigt. Hier liegt allerdings auch der Hase im Pfeffer.
Während die Japaner bei Clubs wie Werder Bremen, dem Hamburger SV oder Fortuna Düsseldorf (!) spielen, sind die meisten der Belgier in Topclubs der Premier League beschäftigt, spielen also auch regelmäßig Champions League. Im Prinzip ist die Mannschaft der Belgier eine noch bessere Auswahl aus der Premier League als jene der Engländer. Da dürfte ein Weiterkommen für Japan schwer bis unmöglich werden.

Mögliche Aufstellung von Belgien

Leicht angeschlagen sind gleich zwei der so starken drei belgischen Stürmer, nämlich Romelu Lukaku und Eden Hazard. Dennoch wird für Montag mit ihrem Einsatz gerechnet. Sollte dies nicht möglich sein, müsste Trainer Martinez gehörig umbauen. Sollte es nicht so kommen, ist mit dieser Aufstellung von Belgien gegen Japan zu rechnen:

Thibaut Courtois – Jan Vertonghen, Dedryck Boyata, Toby Alderweireld – Yannick Carrasco, Axel Witsel, Kevin de Bruyne, Thomas Meunier – Dries Mertens, Eden Hazard, Romelu Lukaku

Martinez lässt sein Team voraussichtlich im 3-4-2-1 auflaufen, mit Lukaku als vorderster Spitze. Obwohl seine Stärken bekannt sind, ist er schwierig zu verteidigen. Deshalb kann man es sich auch leisten, hinten nur mit einer Dreierkette zu agieren, gleichwohl diese nicht immer frei von Fehlern ist.

Voraussichtliche Startelf von Japan

Die Japaner hatten mächtig rotiert im Spiel gegen Japan, obwohl man noch nicht sicher weitergekommen war. Am Ende klappte es aber trotz der Niederlage gegen Polen, einen Platz im Achtelfinale der WM 2018 zu ergattern. Nun wird wieder mit folgender Aufstellung gerechnet, bei der Kagawa, Inui, Osako und Hasebe in die Startelf zurückkehren:

Eiji Kawashima – Gotoku Sakai, Gen Shoji, Maya Yoshida, Yuto Nagatomo – Makoto Hasebe, Gaku Shibasaki – Genki Haraguchi, Shinji Kagawa, Takashi Inui – Shinji Osako

Erwartet wird das Team von Japan in einem 4-2-3-1 System, mit dem sie aber vornehmlich in der Defensive beschäftigt sein werden. Was in jedem Fall positiv heraussticht, ist, dass die Japaner physisch fit sind. Somit könnten sie wohl auch eine eventuelle Verlängerung gegen Belgien gut durchstehen. Dennoch wird es schwierig werden, über 90 oder 120 Minuten hoch konzentriert zu verteidigen und fehlerlos zu bleiben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X