Skip to main content

Die möglichen Aufstellungen bei FC Hansa Rostock gegen FC Carl Zeiss Jena

Foto: FC Hansa Rostock gegen FC Carl Zeiss Jena/Imago/Karina Hessland

Am Samstag um 14 Uhr finden gleich sieben Partien der 3. Liga statt.
Vielleicht die herausragendste ist jene im Nordosten, bei der Gastgeber Hansa Rostock den FC Carl Zeiss Jena empfängt. Die Rostocker hoffen, dass das 0:0 unter der Woche vielleicht doch noch nicht der Abschied von allen Aufstiegshoffnungen gewesen sein muss. In jedem Fall wollen sie ihr nicht gerade kleines Heimpublikum aber wieder mit einem Sieg zu Hause unterhalten. Gast Carl Zeiss Jena hingegen braucht noch dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Hier alles Wichtige zu den möglichen Aufstellungen der beiden Drittligisten am Samstag, den 24.03.2018.

Favorit ist Gastgeber Hansa Rostock

Natürlich müssen die Gastgeber als Favorit in dieser Konstellation angesehen werden. Nicht nur wegen des Heimvorteils und des Abstands von 15 Punkten zwischen beiden Teams.
Hansa Rostock wird auch definitiv mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben, deshalb kann man recht frei von Druck aufspielen. Im Gegenteil, wird sogar schon mit den Personalplanungen für die nächste Saison begonnen. Da gleich 10 Verträge beim FC Hansa Rostock auslaufen, wird sich der eine oder andere ein wenig reinhängen müssen, um seinen aktuellen Club von einer Verlängerung zu überzeugen.

Carl Zeiss Jena zuletzt kaum zu bezwingen

Der FC Carl Zeiss Jena seinerseits reist mit immerhin vier ungeschlagenen Spielen im Gepäck zu Hansa Rostock, zudem kassierte man in zwei der letzten vier Spiele kein Gegentor.
Andererseits ist man mit nur einem Sieg in 13 Auswärtsspielen das zweitschwächste Team der Dritten Liga. 6 Punkte holte man lediglich auf des Gegners Plätzen – lediglich der Chemnitzer FC mit 5 Punkten war noch schlechter.

Mögliche Aufstellung des FC Hansa Rostock

Bei den Hanseaten haben sich sowohl Marcel Ziemer als auch Marcel Hilßner einen Kreuzbandriss zugezogen – sie fallen aber beide schon länger aus. Andere Verletzte oder Erkrankte gibt es bislang nicht zu beklagen, was dann am Samstag auf folgende Aufstellung hinauslaufen könnte:

Janis Blaswich – Joshua Nadeau, Oliver Hüsing, Julian Riedel, Fabian Holthaus – Selcuk Alibaz, Stefan Wannenwetsch, Willi Evseev, Christopher Quiring – Soufian Benyamina, Pascal Breier

Allerdings ist auch durchaus eine deutlich offensivere Aufstellung von Trainer Pavel Dotchev denkbar.

Mögliche Aufstellung des FC Carl Zeiss Jena

Die Jenenser haben überhaupt keine Verletzten aus ihrem Kader zu beklagen. Dennoch wird man wohl noch auf Maximilian Schlegel verzichten, der nach seiner Pause noch Trainingsrückstand aufweist. Für einen Kurzeinsatz könnte er aber eventuell dennoch in Frage kommen, dieser würde dann aber wohl recht spät als Einwechselspieler stattfinden.

Insofern ist von folgender Aufstellung im früheren Ostseestadion in Rostock auszugehen:

Raphael Koczor – Matthias Kühne, Dennis Slamar, Justin Gerlach, Florian Brügmann – Maximilian Wolfram, Niclas Erlbeck, René Eckardt, Firat Sucsuz – Manfred Starke – Julian Schmidt

Auch hier sind natürlich Änderungen möglich, doch ist zumindest diese Aufstellung als Grundgerüst der Vorstellungen von Trainer Mark Zimmermann zu erwarten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X