Skip to main content

Die möglichen Aufstellungen bei VfB Stuttgart – Hannover 96

Foto: Hannover 96/Imago/Rust

Die Stuttgarter haben zwar am Sonntag deutlichst beim BVB verloren und zumindest in Halbzeit 1 trotz auch viel Pech alles vermissen lassen, was sie unter dem neuen Trainer Tayfu Korkut zuletzt so stark gemacht hatte. Dennoch war der Spieltag am Ende ein Erfolg für sie. Denn da nur noch 5 Spiele zu absolvieren sind, kann der VfB Stuttgart nicht mehr direkt absteigen. In die Relegation könnte man allerdings noch rutschen, und um genau das zu vermeiden, sollte am Samstag ein Sieg gegen Hannover 96 her. Wie wird Korkut diesmal zu Hause aufstellen? Und mit welcher Aufstellung wird Hannover 96 beginnen?

Wiedersehen der beiden Wiederaufsteiger

Die Gäste müssen erst recht noch punkten, denn für sie gilt mit 35 Punkten, dass sie 3 Punkte weniger als der Gastgeber VfB haben, dass sie im schlimmsten Fall sogar noch direkt absteigen könnten. Nun reisen sie also zum Duell der beiden Aufsteiger – die im Jahr zuvor auch gemeinsam abgestiegen waren, dann aber auch den sofortigen Wiederaufstieg auch gemeinsam bewältigten.

Mögliche Aufstellung des VfB Stuttgart

Die Hausherren müssen auf zwei Spieler definitiv verzichten. Santiago Ascacibar ist gelbgesperrt und Carlos Mané fällt – sehr zum Leidwesen der Schwaben – mit einem Sehnenriss aus. Zwei weitere Spieler befinden sich nach Verletzungen zwar bereits wieder im Training, auf sie wird Trainer Tayfun Korkut aber wohl angesichts ihres Trainingsrückstands noch nicht wieder zurückgreifen, auch wenn vielleicht einige wenige Minuten als Einwechselspieler zumindest theoretisch wieder möglich wären. Dabei handelt es sich um Matthias Zimmermann und Timo Baumgartl, die aber wohl noch nicht wieder gegen Hannover 96 zum Einsatz kommen werden.
Stattdessen ist mit dieser Aufstellung zu rechnen:

Ron-Robert Zieler – Andreas Beck, B. Pavard, Holger Badstuber, E. Insua
– Erik Thommy, Orel Mangala, Dennis Aogo, Christian Gentner – Daniel Ginczek, Mario Gomez

Das könnte in dieser Konstellation durchaus zu einem Heimsieg gegen Hannover 96 reichen, auch wenn man in Dortmund die wohl schlechteste Defensivleistung der Rückrunde zeigte. Allerdings spielt man selten zweimal hintereinander so deutlich viel schlechter als man es eigentlich kann.

Mögliche Aufstellung von Hannover 96

Mit einer langen Liste an Ausfällen im Gepäck reisen die Niedersachsen nach Stuttgart. Konkret fallen die folgenden sechs Spieler sicher wegen diverser Verletzungen aus:

  • Edgar Prib, Kreuzbandriss
  • Felipe, Muskelfaserriss
  • Florian Hübner, Bänderdehnung
  • Charlison Benschop, erkrankt
  • Waldemar Anton, Oberschenkelverletzung
  • Jonathas, Muskelfaserriss

Deshalb ist wohl mit folgender Aufstellung von Trainer André Breitenreiter auswärts beim VfB Stuttgart zu rechnen:

Philipp Tschauner – Oliver Sorg, Salif Sané, Josip Elez, Miiko Albornoz
– Ihlas Bebou, Pirmin Schwegler, Marvin Bakalorz, Felix Klaus – Martin Harnik, Niklas Füllkrug

Die möglichen Aufstellungen bei VfB Stuttgart – Hannover 96
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*