Skip to main content

Die möglichen Aufstellungen beim Spiel Hamburger SV gegen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Foto: imago/pmk

Der Hamburger SV hat gerade einen richtig guten Lauf. Zwar war die Mannschaft beim 1:0 Sieg in Dresden unter der Woche nicht so überzeugend wie erwartet, aber drei Punkte sind eben drei Punkte. Heute kommt der SSV Jahn Regensburg zu Besuch in den Volkspark und will den großen Favoriten ärgern. Ob es dem Jahn gelingen wird, Punkte aus Hamburg mitzunehmen? Die Wettquoten sprechen klar dagegen. Sicherlich hängt es davon ab, ob die Rothosen zuhause wieder alles reinwerfen können. Wir haben uns mit der Personalsituation bei beiden Mannschaften ausführlicher beschäftigt.

Die voraussichtliche Aufstellung des Hamburger SV

Gute Nachrichten hatte Christian Titz am Freitag zu vermelden: Sowohl Lewis Holtby als auch Tatsuya Ito sind wieder im Mannschaftstraining. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass beide gegen Jahn Regensburg wieder auf dem Platz stehen werden. „Das Wichtigste ist, dass wir die richtigen Spieler fürs nächste Spiel finden“ meint Titz, unnötige Risiken gilt es da natürlich zu vermeiden. „Da die richtige Entscheidung zu finden, ist nicht so einfach.“ Nach der Analyse des Gegners sprach Titz davon, gegen Regensburg mit schnellen Stürmern zu agieren. Ein Hinweis darauf, dass Fiete Arp zu seinem Startelf-Debut kommt? „Ich will es nicht verneinen und nicht bejahen“, so der Coach. Über den Gegner sagte er: „Ich finde, dass sie in Regensburg einen sehr guten Job machen. Sie haben letztes Jahr eine beeindruckende Serie gespielt. Es ist eine Mannschaft, die sehr unangenehm zu spielen ist. Sie sind sehr diszipliniert, sie halten die Abstände eng.“ Wir rechnen damit, dass Titz mit Arp einen neuen Stürmer in die Startelf integrieren wird und Pierre-Michel Lasogga zunächst auf der Bank sitzt. Hier die mögliche Aufstellung: Julian Pollersbeck; Douglas Santos, Rick van Drongelen, David Bates, Gotoku Sakai; Hee-chan Hwang, Aaron Hunt, Orel Mangala, Lewis Holtby, Khaled Narey; Fiete Arp.

Die voraussichtliche Aufstellung beim SSV Jahn Regensburg

Achim Beierlorzer, Cheftrainer bei Regensburg, kann personell fast aus dem Vollen schöpfen. Nur die Langzeitverletzten Oli Hein und Sebastian Nachreiner werden die Reise nach Hamburg nicht antreten können: „Wir haben einen großen Konkurrenzkampf um die 18 Position im Kader und die 11 Positionen in der Startelf. Jetzt gilt es, die richtige Auswahl zu treffen, die für den HSV passt“, so der Coach. „Es ist eine große Vorfreude da, das ist sicherlich eines der Highlights diese Saison. Mehr Motivation kann es kaum geben. Wir spielen gegen den aktuellen Tabellenführer HSV, im Volksparkstadion.“ Der Jahn Chef-Trainer weiter: „Trotzdem fahren wir nicht nach Hamburg, um einen schönen Ausflug zu machen, sondern um uns mit einer Mannschaft, die mit individuellen Topspielern gespickt ist, zu messen. Es wird darum gehen, die Momente, die sich im Spiel ergeben werden, auf unsere Seite zu ziehen.“ Die voraussichtliche Aufstellung: Philipp Pentke; Benedikt Saller, Asger Sörensen, Jonas Föhrenbach, Alexander Nandzik; Albion Vrenezi, Andreas Geipl, Marc Lais, Jann George; Marco Gruttner, Sargis Adamyan.

Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X