Skip to main content

Lässt sich die NBA retten?

Um die Basketball-Saison in der NBA zu retten, setzen sich jetzt die Profis mit radikalen Ideen ein. Sie schlagen ein K.o.-Turnier als Lösung vor, dass an einem Spielort stattfinden könnte. Möglich wären wie in der Bundesliga Geisterspiele.

NBA: Wird sie fortgesetzt, oder nicht?

Der Bundesliga Spielplan steht nach einem langen Prozess der Planung. Der NBA steht dieser Prozess jetzt bevor. Denn noch ist keine Entscheidung gefallen, ob die Liga weitergeführt wird, oder nicht. Nach mehr als zwei Monaten verlangen die Profis der Liga, dass wieder Körbe geworfen werden sollen. Die Entscheidung muss bald fallen, denn der NBA läuft die Zeit davon. Seitens der Liga zeigt man sich optimistisch, dass die Saison fortgesetzt werden kann.

Aber Politiker und auch so mancher Experte halten einen Abbruch für sinnvoller. Ex-Profi O´Neal sagte kürzlich: „Jeder sollte nach Hause gehen, gesund werden und nächstes Jahr wiederkommen. Verschrottet die Saison.“ Die NBA hat derweil beschlossen ein Auge auf Deutschland zu werfen, wo trotz Corona die Bundesliga fortgesetzt wird. Für Fans und Sportwetten Freunde ist das ein Grund zur Freude. Jetzt können sie endlich wieder Fußball Wetten, wie auf den Bundesliga 26. Spieltag, platzieren. Wenn alles gut läuft, könnte auch Basketball bald erneut im Wettprogramm der Top-Buchmacher wie Betway stehen.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Möglicher Re-Start im Juli

Ein möglicher Termin für einen NBA Re-Start wäre Anfang Juli. Aber dann würde es eng werden. Deshalb wird derzeit eine zweite Möglichkeit diskutiert. Anstatt die Saison zu Ende zu spielen, könnte ein Play-off Turnier der besten 8 Mannschaften abgehalten werden. Oder es wird komplett an einem Standort gespielt. Die deutsche Basketball-Liga macht es vor. Sie wird ein Meisterschaftsfinale als Turnier in München ausrichten. So lässt sich mit fairen Mitteln ein Meister ermitteln.

Was passiert mit der Draft? Diese wurde von der NBA verschoben. Sie hätte eigentlich am 19. Mai stattfinden sollen. Neuer Termin ist der 25. Juni. Aber wenn bis dahin kein Saison-Finale zustande gekommen ist, wird es mit diesem Termin auch nichts.

NBA Profi LeBron will weitermachen

Superstar LeBron James erklärte, dass er und viele seiner Kollegen in der Corona-Krise weitermachen wollen. Auf Twitter schrieb der Basketballprofi: „Sobald es sicher ist, wollen wir unsere Saison beenden. Ich bin bereit und unser Team ist auch bereit. Niemand sollte irgendetwas absagen.“ Dass James bereit ist, überrascht nicht. Denn der spielt bei den Lakers und die könnten in diesem Jahr Meister werden. Zudem könnte LeBron in der aktuellen Saison ein MVP werden. Der 35-Jährige Basketballer würde damit vielleicht den letzten Preis seiner Karriere erhalten.

NBA Profi LeBron will weitermachen

So wie es aussieht, wird aber wohl der Turniermodus die einfachste und sinnvollste Lösung für die NBA sein. Diese Idee dürfte zudem für viel Spannung und Dramatik sorgen. Ein Saison-Ende im K.o.-Modus, was gibt es Besseres? Einige halten das für keine gute Idee. Denn finanziell könnte das die Liga und die Gewerkschaften Geld kosten, das sie während Corona vielleicht sparen könnten. Denn der Tarifvertrag sieht vor, „dass die Vergütung der Spieler bei einem vorzeitigen Ende der Saison durch ein Ereignis höherer Gewalt oder durch einer Regierungsverordnung“ reduziert wird. Aber auch hier zeichnet sich eine Lösung ab. Das Glücksspiel-Unternehmen MGM Resorts International hat der NBA offeriert, die Play-offs in Las Vegas durchzuführen. MGM würde sich um die Spieler kümmern und in 13 Gebäuden 24 Spielfelder einrichten. Hotels mit mehreren tausend Betten würden in Las Vegas ebenfalls zur Verfügung stehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X