Skip to main content

Die Spiele in der WM-Qualifikation in Afrika am 04.09.2017

Am Montag, den 04.09.2017, werden in Afrika etliche Qualifikationsspiele zur WM 2018 ausgetragen. Inzwischen läuft die dritte Runde, nachdem zuvor in der ersten Runde die schlechtesten Teams gegeneinander spielten und dann in einer zweiten Runde weitere Nationen in einem Playoff in Hin- und Rückspiel eliminiert wurden. Übrig blieben 20 Nationen, die nun in fünf Vierergruppen gegeneinander spielen und die fünf Qualifikanten Afrikas ausspielen. Jeweils der Gruppensieger reist nach Russland zur WM 2018, nur wer Erster wird, kommt also durch.

Kongo und Tunesien gleichauf

Dabei stehen am Montag, den 04.09.2017, einige sehr interessante Paarungen auf dem Spielplan. In Gruppe A liegen die Demokratische Republik Kongo und Tunesien mit jeweils 6 Punkten vorne. Die beiden Teams treffen am Montag in Kongos Hauptstadt Kinshasa aufeinander und der Sieger würde natürlich einen gewaltigen Schritt in Richtung Russland machen. Die andere Partie lautet Libyen – Guinea, allerdings dürften beide wohl nicht mehr in die Entscheidung um das Ticket nach Russland eingreifen.

In Gruppe B hat sich Nigeria mit 6 Punkten an die Spitze der Tabelle gesetzt, vor den beiden großen Fußballnationen Kamerun und Algerien. Auch Sambia befindet sich in Gruppe B. Am Montag hat Kamerun allerdings die Chance, mit einem Sieg über Gast Nigeria an den Tabellenführer heranzukommen. In Constantine empfängt zur selben Zeit Algerien seinen Gast Sambia, beide aktuell nur bei einem Punkt stehen.

Foto: imago/Olivier Ebanga/Afrikimages

Elfenbeinküste vorne, aber noch nicht durch

Enger geht es momentan in Gruppe C zu, wo die Elfenbeinküste mit 4 Punkten Tabellenführer ist. Ebenfalls in der Gruppe C ist Marokko, vielmaliger WM-Teilnehmer. Allerdings aktuell nur bei 2 Punkten stehend, ebenso wie Gabun, während Mali mit 1 Punkt auf dem letzten Tabellenrang steht.

Am Montag duellieren sich die Elfenbeinküste und Gabun in der Elfenbeinküste. Marokko tritt in Mali an, könnte bei entsprechendem Verlauf der anderen Partie sogar die Tabellenführung übernehmen. In dieser Gruppe ist jedenfalls noch keine Vorentscheidung gefallen, es wird bis zum Ende offen bleiben, sofern nicht Marokko jetzt plötzlich abfällt.

Südafrika vor dem Senegal, aber hinter Burkina Faso

In Gruppe D ist es noch enger, wobei hier auch zwei ehemalige WM-Teilnehmer um das Ticket nach Russland kämpfen. Südafrika liegt momentan auf Rang 2, Senegal auf Rang 3. Tabellenführer ist Burkina Faso, mit 4 Punkten allerdings punktgleich mit Südafrika auf Rang 2. Am Montag spielt Südafrika gegen Kap Verde, Burkina Faso empfängt den Senegal. Kap Verde steht noch bei 0 Punkten, hatte aber zuletzt beim Afrika-Cup auf sich aufmerksam gemacht.

Ghana in Kongo, Uganda ohne Gegentor

Die letzte Gruppe, die Gruppe E, führt aktuell Ägypten an, mit 2 Siegen aus 2 Spielen. Am Montag empfangen sie in Alexandria Uganda, das mit 4 Punkten auf Rang 2 liegt. Ebenfalls in Gruppe E:
Ghana, das am Montag nach Brazzaville zur Paarug bei der Republik Kongo reisen muss. Uganda ist bislang noch ohne Gegentor, während Ghana noch kein eigenes Tor erzielt hat.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X