Skip to main content

Die Verletzung von David Alaba nicht so schlimm: Franco Foda gibt Entwarnung

Gestern hat der österreichische Verband bekanntgegeben, dass David Alaba seine Teilnahme an dem Länderspiel gegen Uruguay am 14. November absagen musste. Es hieß, wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel, doch konkretere Angaben blieben die Verantwortlichen noch schuldig. Doch der neue österreichische Trainer Franco Foda hat etwas mehr erzählt und auch ein Stück weit Entwarnung gegeben. „Ich habe mit David mehrmals telefoniert. Er war am Anfang sehr niedergeschlagen. Aber die Diagnose ist nicht so schlimm, er hat nur muskuläre Probleme im Oberschenkel links hinten“, so der Ex-Bundesligaprofi (u. a. Stuttgart, Leverkusen, Kaiserslautern).

Alaba wäre gerne dabei gewesen

Alaba werde sich nach Angaben des Trainers in München auskurieren und bald wieder gesund zurückkehren. „Er war bei verschiedenen Ärzten, die Diagnose ist klar. Wenn einer muskuläre Probleme hat, macht es keinen Sinn, auch noch in ein Flugzeug zu steigen und irgendwohin zu fliegen“, der momentan mit seiner Mannschaft in Marbella ein Trainingscamp abhält. Außerdem wäre der Linksverteidiger des deutschen Rekordmeisters „sehr gerne gekommen, das hat er mir am Telefon auch mitgeteilt“. Allerdings wird er wohl bis zur nächsten Länderspielpause im März des kommenden Jahres warten müssen, bis er wieder ein Länderspiel bestreiten kann.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X