Skip to main content

Die voraussichtlichen Aufstellungen bei 1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig

Wenn sich am Montag der 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig gegenüberstehen werden, dann treffen zwei Mannschaften aufeinander, die zuletzt massiv enttäuscht haben. Die Lauterer verloren zuletzt das wichtige Spiel in Düsseldorf mit 0:2 und haben ohnehin in der laufenden Saison noch kein einziges Spiel gewinnen können. Und auch Eintracht Braunschweig enttäuschte auf ganzer Linie: Zuhause gab es nur ein 1:1 gegen den FC Erzgebirge Aue. Eine Leistung, die sogar die Fans auf die Barrikaden brachte: Die Elf von Torsten Lieberknecht wurde gnadenlos ausgepfiffen. Wir haben mal einen Blick auf die möglichen Startformationen der beiden Mannschaften geworfen.

Foto: imago/Hübner

Die mögliche Startelf des 1. FC Kaiserslautern

Trainer Norbert Meier hat, was die Abwehr angeht, ein großes Problem. Mit dem Weggang von Robin Koch ist eine große Lücke in die Defensive gerissen worden. „Ich hatte ja gesagt, dass ich aus sportlichen Gründen gegen den Verkauf von Robin Koch bin“, sagte Meier auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Braunschweig. „Wirtschaftlich kann ich es nicht beurteilen, das müssen andere entscheiden. Aber aus sportlichen Gründen musste ich das einfach ablehnen, denn das ist mittlerweile der vierte von fünf, den wir aus der gut funktionierenden Viererkette plus Torwart verlieren.“. Zuvor waren bereits Ewerton, Marcel Gaus und Julian Pollersbeck gegangen. Wir werden weiter schauen müssen, dass wir noch Spieler finden. Aber wir sind jetzt eine Woche vor Transferschluss, da wird das nicht so einfach und man kann viele Fehler machen. Das sind die Dinge, mit denen ich mich im Moment beschäftige.“ Gut möglich also, dass Marcel Correia seine Chance in der Dreierabwehr bekommt. Hier die von uns vermutete Startaufstellung:

  • Tor: Marius Müller
  • Abwehr: Benjamin Kessel, Stipe Vucur, Marcel Correia
  • Mittelfeld: Philipp Mwene, Gino Fechner, Daniel Halfar, Mads Albaek, Leon Guwara
  • Sturm: Osayamen Osawe, Baris Atik

Die mögliche Startelf von Eintracht Braunschweig

Für Eintracht Braunschweig gibt es auch schlechte Nachrichten. Denn wie es aussieht, muss die Mannschaft gegen Lautern auf den Einsatz von Christoffer Nyman verzichten. Der Angreifer wird dann bereits mit der schwedischen Nationalmannschaft unterwegs sein. „Wir konnten keine Einigung erzielen“, so der sportliche Leiter Marc Arnold. Dabei hatte er zuvor alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Abberufung von Nyman noch zu verhindern. Das alles hat unmittelbar damit zu tun, dass es in Deutschland Montagsspiele gibt. „Eine Lösung gibt es da nicht, die Fernsehverträge sind nun mal so“, erklärt Arnold. „Das ist natürlich schade“, sagt auch Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht, „dass wir einen Spieler aufgrund der nicht vorhandenen Bereitschaft des Verbandes und des Trainers nicht zur Verfügung haben.“ Hier die von uns vermutete Startaufstellung von Eintracht Braunschweig:

  • Tor: Jasmin Fejzic
  • Abwehr: Maximilian Sauer, Joseph, Gustav Valsvik, Ken Reichel
  • Mittelfeld: Salim Khelifi, Eros Dacaj, Mirko Boland, Hendrick Zuck
  • Sturm: Onel Hernandez, Suleiman Abdullahi

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X