Skip to main content

Diego Contento kommt zum SV Sandhausen

Diego Contento verlässt Fortuna Düsseldorf und wechselt zum SV Sandhausen. Der Ex-Bayern-Spieler und FIFA-Klub-Weltmeister war lange verletzt und konnte in der aktuellen Saison kaum zum Einsatz kommen.

Der Deutsch-Italiener Diego Contento ist mittlerweile 30 Jahre alt. Einst war er im Kader des Rekordmeisters. Mittlerweile spielt er in der 3. Liga. Dabei wurde er vom FC Bayern entdeckt und ausgebildet. Bei den Münchnern gelang es dem Abwehrspieler, viele Erfolge feiern. Unter anderem feierte er dreimal den Pokalsieg und hielt auch zweimal die Trophäe des Superpokals in den Händen. Des Weiteren holte er mit der Münchner Mannschaft den Supercup.

Auch gewann der FC Bayern mit ihm die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. Sein Highlight war der Champions League Gewinn. Danach wechselte Contento zu anderen Clubs. Jetzt muss er von Fortuna Düsseldorf weg und geht zum SV Sandhausen, der einer der Pokalüberraschungen des Jahres war. In der aktuellen Spielzeit überzeugte der Deutsch-Italiener leider wenig, in der Regionalliga Südwest stand er nur einmal auf dem Platz. Das liegt aber auch daran, dass sich Contento einen schlimmen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Aber die Karriere des 30-jährigen ist noch nicht zu Ende. Zumindest scheint der SV Sandhausen Pläne mit Diego Contento zu haben. Übrigens, bei SkyBet lassen sich viele spannende Fußball Wetten auf die 3. Liga platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Contentos Karriere im Überblick

Contento begann in der Spielzeit 2008/2009 und spielte zuerst in der 3. Liga. Auch war er in der U19 Bundesliga aktiv. Dort wurde der FC Bayern auf den Kicker aufmerksam. In der folgenden Spielzeit war er bei den Bayern bereits im Stammkader und am Anfang gelangen viele gute Vorlagen. In der Königsklasse war er gleich bei drei Begegnungen dabei. In Saison 2010/2011 stand er dagegen nur 14-mal auf dem Feld, nahm aber an der Champions League teil. 2012 war er beim FC Bayern München wieder einer der Stammspieler. Er stand für die Mannschaft vor allem als Verteidiger auf dem Platz. In der Königsklasse erhöhte er sein Konto um zwei weitere Spiele. Doch in der Saison 2012/2013, als die Bayern die Champions League gewannen, war Diego Contento nur noch wenig im Einsatz. In der darauffolgenden Saison waren seine Einsätze besser, er blieb aber ein Rotationsspieler und war zu diesem Zeitpunkt kein Stammspieler mehr.

Bordeaux und dann 3. Liga

Dann wechselte Contento zu Girondins Bordeaux und spielte dort so gut wie jedes Liga-Spiel. Im Anschluss wechselte er von dem französischen Verein zu Fortuna Düsseldorf. Dann erlitt der Verteidiger einen Kreuzbandriss. Das war auch der Grund, warum er in der aktuellen Spielzeit kein Glück hatte. Aber der SV Sandhausen glaubt an den 30-Jährigen: „Diego hat ganz klar formuliert, dass er nach einer längeren Phase ohne konstante Einsatzzeiten nochmal eine Chance sucht, auf höchstem Niveau anzugreifen“, so Trainer Uwe Koschinat. Und wie das Beispiel von Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier zeigt, scheint der SV Sandhausen ein Talent dafür zu haben, ehemalige Top-Spieler wieder zum Leben zu erwecken. Als Saisonziel haben die Sandhäuser sich übrigens einen der vorderen Plätze der Tabelle ausgesucht. Mal sehen ob das mit Contento klappt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X