Skip to main content

Diego Costa offenbar mit höchster Ausstiegsklausel der Geschichte von Atlético Madrid

Seit gestern ist es nun offiziell: Diego Costa kehrt vom FC Chelsea zu Atlético Madrid zurück. Damit ist eines der größten Wechseltheater des Jahres 2017 Geschichte. Wie nun aber die Marca berichtet, dürfte es der Transfer des spanischen Nationalspielers in die Geschichtsbücher schaffen. Laut der spanischen Sporttageszeitung nämlich besitzt der gebürtige Brasilianer in seinem Kontrakt die bislang höchste Ausstiegsklausel in der Geschichte von Atlético Madrid.

Foto: Atlético Madrid

Diego Costa kann für 200 Millionen Euro aus dem Atlético-Vertrag gekauft werden

Diese soll demnach satte 200 Millionen Euro betragen. Mit Blick auf die 700 Millionen Euro bei Isco oder die Milliarde Euro bei Cristiano Ronaldo im Kontrakt eigentlich ein „Klacks“. Dennoch soll es die tatsächlich höchste festgeschriebene Ablösesumme sein, die je bei einem Atlético-Spieler im Kontrakt verankert wurde. Der 28-jährige Stürmer wird von Atlético zunächst bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Im kommenden Sommer dann erfolgt der Kauf von Diego Costa. Dann tritt der Kontrakt bis zum Jahr 2021 in Kraft, wie die Marca weiterhin berichtet. Insgesamt kann Atlético Madrid der Transfer inklusive Bonuszahlungen bis zu 65 Millionen Euro kosten. Dem Bericht zufolge sollen derzeit Koke und Saúl eine fixe Ablösesumme von 150 Millionen Euro im Vertrag festgeschrieben haben, Griezmann, Oblak und Carrasco jeweils 100 Millionen Euro.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X