Skip to main content

Diego Simeone verweigert Kommentar zu PSG-Wechselgerüchten

Der Trainer von Atlético Madrid, Diego Simeone, hat alle Fragen seine Zukunft betreffend abgewiegelt nach dem 3:0 Sieg in der Europa League gegen Lokomotive Moskau am gestrigen Abend. Verschiedene Medien haben darüber spekuliert, ob er am Ende der Saison zum FC Paris Saint-Germain wechseln wird, um Unai Emery zu ersetzen, der mit seiner Millionentruppe den Erwartungen der Eigentümer nicht gerecht geworden ist und im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid ausgeschieden ist. Neben Simeone werden auch Tottenhams Mauricio Pochettino und Chelseas Antonio Conte immer wieder mit PSG in Verbindung gebracht. Aber danach gefragt, was er über die Situation in Paris denkt, antwortete Simeone nur „Celta Vigo“ – der nächste Gegner seiner Mannschaft in LaLiga.

Simeone war vor allem mit der zweiten Spielhälfte einverstanden

Saul Niguez, Diego Costa und Koke waren die Torschützen in dem Spiel gegen die Russen und nahmen damit eine Menge Druck von der Mannschaft für das in der kommenden Woche anstehende Rückspiel in Moskau. „Im gesamten Spiel waren wir überlegen“, so Simeone, „In der ersten Hälfte haben wir nicht so gut gespielt und mussten uns darauf einstellen, wie der Gegner uns entgegengetreten ist. In der zweiten Spielhälfte waren wir dann aber wesentlich besser unterwegs, mit einem Vorsprung von drei Toren brachten wir mehr Ruhe ins Spiel und übernahmen die Initiative.“ Simeone sagte auch, der habe keine Beanstandungen über die Leistung von Keeper Axel Werner, der für den verletzten Jan Oblak startete. „Wir hoffen, dass wir uns auch weiterhin so sehr auf ihn verlassen können.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X