Skip to main content

Diese Sportwetten lohnen bereits jetzt auf den Confed-Cup 2017

Nicht bei allen Teilnehmern ist der Confed-Cup so unbeliebt wie bei der deutschen Nationalmannschaft. Kaum ein Stammspieler wollte überhaupt mitreisen nach Russland. Kein Manuel Neuer, kein Marco Reus, kein Mats Hummels. Nun tritt die deutsche Mannschaft eher mit einer C-Elf als mit einer B-Elf in seiner Gruppe B des Confed-Cups 2017 an. Sportlich bedeutet es dem einzelnen vielleicht mehr, weil es für Spieler wie Kerem Demirbay oder Sandro Wagner vielleicht eine einmalige Angelegenheit bleiben wird, dass sie überhaupt für Deutschland auflaufen werden. Für Bundestrainer Jogi Löw spielt das Turnier aber nur eine untergeordnete Rolle. Angesichts des etwas merkwürdig anmutenden Kaders der deutschen Nationalmannschaft könnten sich aber eine ganze Reihe von Sportwetten auf ihre Spiele beim Confed-Cup 2017 in Russland lohnen. Schließlich ist man mit dieser Zusammenstellung gegen seine drei Gegner in der Vorrunde, Kamerun, Chile und nicht mal gegen Australien automatisch Favorit. Diese Gegner schicken nämlich ihre wohl besten Spieler und keinen zweiten Anzug.

Deutschland nur mit dem zweiten Anzug in Russland

Insofern darf man gespannt sein auf die Wettquoten in diesem Bereich, wenn die Gruppenspiele dann tatsächlich anstehen. So sieht der Fahrplan der deutschen Mannschaft aus:

  • Montag, 19.06.2017 in Sotschi gegen Australien
  • Donnerstag, 22.06.2017 in Kasan gegen Chile
  • Sonntag, 25.06.2017 in Sotschi gegen Kamerun

Der Klassiker wäre natürlich, auf das Ergebnis, genauer gesagt auf die Tendenz zu wetten. Kann diese wild zusammengewürfelte Mannschaft ihr Auftaktspiel gegen Australien gewinnen? Gegen die starken Chilenen bestehen? Lässt sie sich von Kameruns Spielern auf der Nase herumtanzen? All das kann man mit einer netten Ergebniswette begleiten und so für sich für zusätzliche Spannung sorgen. Es ist schließlich nicht so, dass ein Sandro Wagner oder ein Emre Can vom FC Liverpool nicht Fußball spielen könnten.

Neuseeland als Underdog ohne Chance? Könnte eine Wette lohnen

Und dann sind da ja auch noch die übrigen Spiele bei diesem Confed Cup. Nicht nur die der übrigen Gegner in Gruppe B, wo man wohl Chile als Favorit auf den Gruppensieg sehen muss. Sondern auch die Spiele in Gruppe A mit Gastgeber Russland, das in Moskau und St. Petersburg antreten wird. Die Russen treffen in ihren drei Heimspielen auf Europameister Portugal, auf Neuseeland und auf Mexiko. Auch hier ergibt sich somit die eine oder andere nette Paarung, schließlich wird Russland bei seinen Heimspielen anders auftreten wollen als zuletzt bei der Europameisterschaft, als man wirklich alles an Spielkultur und auch Einstellung vermissen ließ. Folgerichtig wurde auch ein neuer Trainer installiert, aktuell ist es der in Deutschland bekannte Stanislaw Tschertschessow, der in den 1990er Jahren für Dynamo Dresden im Tor stand. Wird er mit seiner russischen Auswahl mehr erreichen als sein(e) Vorgänger? Auch das ist eine spannende Frage für eine Sportwette auf diese Fußballspiele.

Gruppe A und Gruppe B suchen ihren Sieger

Neben den reinen Ergebniswetten auf einzelne Spiele lohnt sich auch jetzt schon eine Wette darauf, wer die beiden Gruppen gewinnen wird. Russland muss man in Gruppe A als Favorit ansehen, allerdings auch nur, weil sie stets den Heimvorteil haben. Wobei noch nicht sicher ist, wie der Confed-Cup 2017 überhaupt vom einheimischen russischen Publikum angenommen werden wird. Dennoch hat man in jedem Fall den kulturellen Vorteil, im eigenen Land spielen zu dürfen. Aber wie stark werden Portugal und Mexiko sein? Beides Nationen, die einen ansehnlichen Fußball anbieten können. Portugal wird immerhin mit Megastar Cristiano Ronaldo anreisen. Ihm sagt man nach, dass er langsam in die Jahre kommt. 5 Tore gegen den FC Bayern München mit Manuel Neuer im Tor im Halbfinale der CL sagen aber etwas anderes. Und so ist vielleicht Portugal hier der Favorit auf den Sieg in Gruppe A.

Wer wird das Turnier gewinnen?

Und dann wäre da natürlich noch die Köngiswette auf die Frage nach dem schließlichen Sieger des Turniers. Titelverteidiger Brasilien, das 2013 Spanien im Finale sehr deutlich mit 3:0 geschlagen hatte, ist schließlich nicht qualifiziert. Es kann nur eine dieser acht in Russland an den Start gehenden Mannschaft den Titel holen.Lohnt sich eine Wette auf die deutsche Mannschaft als Gesamtsieger?Würde sie in Bestbesetzung anreisen, müsste man das klar bejahen. 5 Siege in 5 Qualifikationsspielen zur WM 2018 und vor allem 20:1 Tore aus diesen fünf Partien zeigen, dass das deutsche Team nicht wieder in ein Loch gefallen ist, wie es nach dem Gewinn der WM 2014 der Fall war. Doch diesmal sind es eben nicht die besten Spieler Deutschlands, sondern nur die zweitbesten. Dennoch darf man davon ausgehen, dass die deutsche Mannschaft mindestens das Halbfinale erreicht – und dann vielleicht doch das Turnier gewinnt.

Wette auf den Torschützenkönig des Confed-Cups 2017

Ein anderer Favorit auf den Gesamtsieg ist sicher Portugal, das zwar selten wirklich effizient, am Ende aber dann doch meist erfolgreich spielt. Und Cristiano Ronaldo weiß, dass er mit der Nationalmannschaft nur selten Gelegenheit hat, etwas zu gewinnen. Hier aber nur 7 Teams hinter sich lassen zu müssen, um den nächsten Titel einzustreichen, wird ihn sicherlich ordentlich motivieren. So ergibt sich neben einer Sportwette natürlich auch noch die Gelegenheit auf den kommenden Torschützenkönig bei diesem Turnier zu wetten. Wird es wirklich Cristiano Ronaldo sein, der der Nachfolger des Spaniers Fernando Torres wird, der 2013 5 Tore in nur 273 Minuten erzielte? Oder wird es vielleicht doch Sandro Wagner, der schließlich in der Bundesliga zuletzt mehrfach gezeigt hat, dass er weiß, wo das Tor steht? Eine Wette könnte sich auch auf Julian Draxler lohnen, der sicher zum Stammpersonal von Bundestrainer Jogi Löw zählen wird. Er hat schon oft gezeigt, dass er dann besonders gut aufspielt, wenn er keinen Druck verspürt – und den dürfte kaum einer der Spieler aus Deutschland bei diesem Confed-Cup fühlen, so locker wie Jogi Löw dieses Turnier angeht. Aber Qualität der Gegner wie Kamerun oder Chile hin oder her – das eine oder andere Tor der Deutschen darf man schon erwarten. Bei der letztmaligen Teilnahme am Confed-Cup 2005 im eigenen Land erzielte man jeweils immer mindestens 2 Tore, insgesamt sogar 15 Tore in nur 5 Spielen, also 3,0 im Schnitt pro Partie. Insofern bieten sich vielleicht auch Über-/Unter-Wetten bezüglich der gefallenen Tore in einem Spiel an, neben den vielen anderen oben dargelegten Möglichkeiten zu einer Wette auf den Confed-Cup 2017.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X