Skip to main content

Dieter Hoeneß sollte einst als Manager zum TSV 1860 München kommen

Was Dieter Hoeneß da nun von sich gegeben hat, scheint irgendwie surreal – und doch mal wieder zu Hasan Ismaik zu passen. Der Bruder von Bayern-Manager Uli Hoeneß nämlich verriet nun im Sportbuzzer Fantalk, dass Löwen-Investor Hasan Ismaik wohl versucht haben soll, Dieter Hoeneß zum TSV 1860 München zu holen.

Foto: Imago/DeFodi

Dieter Hoeneß berichtet von Annäherung des TSV 1860 München

Bekanntlich war Dieter Hoeneß jahrelang als Manager in der Fußball-Bundesliga tätig. So landete der jüngere Bruder von Uli unter anderem nicht nur beim VfB Stuttgart, wo er als Spieler schon einst aktiv war. Vielmehr war der einstige Mittelstürmer auch als Manager beim VfL Wolfsburg und Hertha BSC aktiv. Dass es danach etwas ruhiger wurde, hatte auch einen Grund, wie Dieter Hoeneß nun verraten hat. Denn er hatte seiner Frau versprochen, dass die Familie wieder zurück nach München zieht. Dort jedoch gab es für ihn einfach nichts zu tun. Dazu sagte Hoeneß:

“Der FC Bayern war gut besetzt. Die Sechzger kommen für mich nicht in Frage! Obwohl der Ismaik einige Versuche unternommen hat. Über Mittelsmänner hat er mal versucht, sich anzunähern.”

Allerdings, so Hoeneß, seien die Löwen zwar ein interessanter Club, aber nicht für ihn: “Man muss sich mit dem identifizieren, was man tut und das ist halt für mich in München Bayern, da gibt es für mich keine Diskussion.”

Wann genau dieser Versuch übrigens war, Dieter Hoeneß als Manager zum TSV 1860 München zu holen, das wurde nicht bekannt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X