Skip to main content

Dortmund vs. Gladbach: Borussen-Duell um Hans Hateboer von Atalanta Bergamo

Foto: Hans Hateboer/Imago/Gribaudi/Image Photo

Kommen sich die beiden Borussen der Bundesliga auf dem Transfermarkt ins Gehege? Angeblich haben sowohl die Dortmunder als auch die Gladbacher ihre Fühler nach Hans Hateboer von Atalanta Bergamo ausgestreckt, wie zumindest „Sport Mediaset“ vermeldet. Der BVB konnte sich erst im Februar in der Zwischenrunde der Europa League ein ganz genaues Bild des Niederländers machen, als man sich mit Ach und Krach gegen die Norditaliener durchsetzte. Nun könnte Hadeboer schon bald das Trikot der Schwarz-Gelben tragen, sei er einem BVB-Wechsel doch nicht abgeneigt. Der 24-Jährige ist eigentlich gelernter Rechtsverteidiger, kommt beim Serie-A-Klub in dieser Saison aber fast ausschließlich im rechten Mittelfeld zum Einsatz. Die Westfalen hätten – genau wie Gladbach – hinten rechts durchaus Personalbedarf.

BVB & Gladbach können Rechtsverteidiger gut gebrauchen

Zwar hat Stammkraft Lukasz Piszczek erst kürzlich seinen Kontrakt bis 2020 verlängert, doch mittelfristig könnte Hateboer in dessen Fußstapfen treten. Dazu passt, dass Ersatzmann Jeremy Toljan in Dortmund nicht unumstritten ist und nach nur einem Jahr wieder abgegeben werden soll. Mit Mitchell Weiser von Hertha BSC wurde erst kürzlich ein neuen Rechtsverteidiger im Signal-Iduna-Park gehandelt.

In Gladbach ist die rechte Abwehrseite hingegen qualitativ unterbesetzt. Mit dem flexiblen Nico Elvedi, der ohnehin zu genüge im Abwehrzentrum oder als Linksverteidiger aushelfen muss, und Tony Jantschke hätte Hateboer alles andere als unüberwindbare Hürden vor der Brust. Somit hätte er durchaus sehr gute Aussichten, sich am Niederrhein auf Anhieb einen Stammplatz zu erobern.

Hateboer feiert Oranje-Debüt

Den hat Hateboer bei Atalanta Bergamo, denen er sich erst im Januar 2017 anschloss, inne und weiß dabei mit konstant guten Leistungen zu gefallen. Diese verhalfen dem 1,87 Meter großen Rechtsfuß jüngst zum Länderspieldebüt für die niederländische Nationalelf am Freitag gegen England (0:1). Hateboer hatte erst Ende Januar seinen Kontrakt in Begamo vorzeitig bis 2020 verlängert, sein Marktwert wird auf 3 Millionen Euro taxiert.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X