Skip to main content

Dynamo Dresden konnte nicht spielen

Dynamo Dresden durfte am 26. Spieltag der Bundesliga leider nicht spielen. Denn der Zweitligist befindet sich noch immer in Quarantäne. Die Mannschaft hätte eigentlich auf dem Platz stehen sollen. Denn aktuell müssen die Dresdner um den Klassenerhalt kämpfen. Ihr letzter Tabellenplatz macht die Situation nicht besser.

Die Corona Bundesliga Zwangspause war für keinen Verein leicht. Doch besonders hart getroffen hat es Dynamo Dresden. Bei zwei Spielern des Clubs wurde während der Corona Massentests der Bundesliga eine Infektion entdeckt. Das Gesundheitsamt ordnete im Anschluss für die ganze Mannschaft eine Quarantäne von zwei Wochen an. Und die läuft aktuell noch. Das ist auch der Grund, warum die Mannschaft beim Re-Start nicht dabei sein konnte. Obwohl sie das bitter nötig gehabt hätten, um sich vom letzten Tabellenplatz zu entfernen. Die Konkurrenz von Dynamo Dresden hat jedenfalls nicht geschlafen. Der Karlsruher SC und der SV Wehen haben beide am 26. Spieltag ihre Partien gewonnen und damit ihren Abstand zum Tabellenletzten vergrößert. Auch sie sind vom Abstieg bedroht.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Sportwetten Fans sollten derzeit keine unsicheren Fußball Wetten auf Dynamo platzieren. Besser ist es, sich bei den Bundesliga Live Wetten auf andere Geisterspiele zu konzentrieren. Der Buchmacher Betway wäre dafür ein perfekter Anbieter.

Dynamo Dresden steht als Verlierer da

Die SG Dynamo Dresden hätte am Samstag als ersten Gegner Hannover 96 gehabt. Neben diesem Spiel wird auch das für nächsten Samstag geplante zweite Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth ausfallen. Da Dresden die Gunst der Stunde nicht nutzen konnte, taten das andere: Der Karlsruher SC erzielte einen eindeutigen Sieg über Darmstadt und konnte sich mit einem 2:0 drei Punkte sichern. Der SV Wehen Wiesbaden nutzte ebenfalls seine Chance, und gewann gegen den VfB Stuttgart mit 2:1. Nun ist Dynamo Dresden von den abstiegsbedrohten Clubs also eindeutig der Looser, weil das Team zwei Spiele nachholen muss, die eventuell erst am Saisonende stattfinden. Und keiner weiß, ob die Saison nicht wieder abgebrochen werden wird. Das wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Gespräche mit Seifert

Marko Hartmann, der bei Dynamo Dresden aktuelle Vize-Kapitän ist, sagte der Presse am Samstag: „Sollte die Saison aus welchen Gründen auch immer abgebrochen werden, ist es für mich schwierig vorzustellen, die aktuelle Tabelle zu nehmen.“ Damit spielt er auf die Entscheidung der DFL an, die beschlossen hat, bei einem Saisonabbruch die Bundesligisten der unteren Plätze ab- und die auf den obersten Rängen aufsteigen zu lassen. Sollte die Spielzeit in den nächsten Wochen tatsächlich abgebrochen werden, dann wären die Dresdner ganz klar ein Absteiger. Fair ist das nicht. Das sagt auch Hartmann: „Wir sind gerade in Quarantäne und sehen zu, was die anderen machen. Wir können überhaupt nicht eingreifen. Selbst wenn man eine Quotienten-Regel nehmen würde, wäre das nicht fair.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X