Skip to main content

Droht dem FC Liverpool eine Transfersperre für Jugendspieler?

Real Madrid, Atlético Madrid, der FC Barcelona – sie alle mussten bereits Transfersperren der FIFA hinnehmen. Denn die drei großen Clubs hatten minderjährige Jugendliche verpflichtet. Nun könnte dem FC Liverpool ein ähnliches Szenario drohen. Dies zumindest berichtet der Telegraph in England.

FC Liverpool mit Transfersperre wegen Nachwuchsspieler von Stoke City?

Wie das Blatt berichtet, könnte den FC Liverpool der Versuch eines Transfer eines Nachwuchsspielers von Stoke City in Bedrängnis bringen. Demnach sollen bereits zwischen der Premier League und den Reds Verhandlungen über Sanktionen laufen. Dabei könnte auch eine Transfersperre als Ergebnis resultieren. Dem Zeitungsbericht zufolge versuchte das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp, einen Zwölfjährigen von Stoke City nach Liverpool zu locken. Dabei wurde wohl angeboten, die Schulkosten des namentlich nicht genannten Youngsters zu übernehmen bis er 16 Jahre alt ist – so wie es Stoke City bereits für den 12-jährigen macht. Dies aber ist in England verboten. Letztendlich kam der Deal wohl nicht zustande, dennoch muss sich der FC Liverpool bei der FA nun deswegen verantworten.

Transfersperre von Jugendlichen scheint wahrscheinlich

Sollten sich die Vorwürfe gegen den FC Liverpool erhärten, dann scheint eine Transfersperre unumgänglich zu sein. Allerdings würde der englische Verband FA die Reds sicherlich nicht ganz so hart bestrafen wie es Real Madrid, den FC Barcelona oder Atlético Madrid wiederfahren ist. Stattdessen dürfte es sich „nur“ um eine Transfersperre für Jugendspieler handeln.
Foto: charnsitr / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X