Skip to main content

Dynamo Dresden: Lukas Kwasniok neuer Trainer?

Lukas Kwasniok

Foto: imago/Sportfoto Rudel

Die SG Dynamo Dresden hat inzwischen wie erwartet einen Interimstrainer für seine Profis installiert, nachdem Uwe Neuhaus zu einem durchaus überraschenden Zeitpunkt seinen Posten räumen musste. Denn der aktuelle U17 Trainer von Dynamo, Christian Fiel, übernimmt die Geschickt zunächst. Topkandidat auf die Nachfolge von Neuhaus ist aber ein anderer Fußballlehrer.

Christian Fiel Interimstrainer bei Dynamo Dresden

Bereits am Tag nach der Entlassung von Uwe Neuhaus präsentierte Dynamo Dresden die erwartete Interimslösung. Der U17 Coach Christian Fiel, einst selbst als Spieler Kapitän bei den Sachsen, übernimmt zunächst die Profis. Der 38-jährige Deutsch-Spanier wird das Team auch am Sonntag beim Spiel der 2. Bundesliga gegen den 1. FC Heidenheim 1846 betreuen. Sportgeschäftsführer Ralf Minge erklärte:

“Cristian Fiel hat sich seit 2010 nicht nur bei unseren Fans, sondern auch bei allen anderen Menschen im Verein unheimlich viel Kredit und Anerkennung erarbeitet. Er lebt Fußball mit jeder Faser. Wir sind dankbar, dass er sich sofort bereit erklärt hat, die Verantwortung als Interimstrainer bis auf Weiteres zu übernehmen.”

Lukas Kwasniok Top-Kandidat auf Neuhaus-Nachfolge

Allerdings deutet derzeit alles darauf hin, dass der U17 Coach tatsächlich nur als Interimstrainer fungieren wird. Denn wie der kicker berichtet, gilt als Neuhaus-Nachfolger ein anderer Trainer. Dabei handelt es sich demnach um Lukas Kwasniok. Wie das Fachmagazin berichtet, gab es bereits vor zehn Tagen einen Gedankenaustausch zwischen Verantwortlichen von Dynamo Dresden und dem 37-jährigen Fußballlehrer. Kwasniok ist seit März 2018 Fußballlehrer, wobei er die Ausbildung mit der Note 1,0 abgeschlossen hat. Der frühere Spieler vom SV Sandhausen und Arminia Bielefeld war beim Karlsruher SC U17 und U19 Trainer und übernahm im Januar 2017 die Profis des KSC. Im Sommer 2018 musste der Coach trotz eines Vertrages bis 2019 überraschend den Stuhl räumen, nachdem zuvor noch ein Wechsel zu Erzgebirge Aue von Verantwortlichen des KSC blockiert worden war.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X