Skip to main content

Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann bei Schalke & Hoffenheim im Gespräch

Foto: Niklas Hauptmann/Imago/Dennis Hetzschold

Niklas Hauptmann hat bei Dynamo Dresden in dieser endgültig den Sprung zum Stammspieler geschafft. Doch wie lange können die Sachsen ihr Eigengewächs noch halten? Fakt ist, dass der zentrale Mittelfeldspieler Interesse von einigen Bundesligisten geweckt hat, allen voran der TSG Hoffenheim und dem FC Schalke 04 sollen ihre Fühler nach dem 21-Jährigen ausgestreckt haben. Zwar hat Hauptmann bei der SGD noch einen gültigen Vertrag bis 2020, doch sollte es für die Dynamo zum Saisonende in die 3. Liga gehen, würde er sich nach Angaben der „Sport Bild“ nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Zwar liegen die Dynamos drei Spielrunden vor Schluss auf dem 11. Platz, allerdings beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 nur drei Zähler.

Bleibt Hauptmann bei Klassenerhalt?

Im Falle eines Klassenerhalts, der nach zuletzt vier Punkten aus zwei Partien deutlich näher rückte, wird hingegen von einem Verbleib Hauptmanns ausgegangen – zumindest noch für ein weiteres Jahr. Früher oder später dürfte der Linksfuß allerdings im deutschen Fußball Oberhaus sein Können unter Beweis stellen wollen. Doch sollten Hoffenheim oder Schalke bereits in der kommenden Transferperiode ernst machen, könnte der Youngster auch schon im Sommer den Lockrufen aus der Bundesliga folgen.

Für Dynamo Dresden, für die er seit seinem 10. Lebensjahr spielt, absolvierte Hauptmann in dieser Saison 29 Ligapartien und stand dabei 21 Mal in der Anfangsformation. Dabei erzielte er zwei Tore und eine Vorlage.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Kommentare


Döto 27. April 2018 09:23 um 9:23

Also, ihr lieben Medienvertreter! Euer Beitrag ist nichts als ein mieser Versuch eine kalt gewordene Suppe, er war da schon seit nem gefühlten Jahr "im Gespräch" mit nem Streichholz aufzuwärmen und der SGD, wie von den Medien üblich, zu schaden. Haltet eure Klappe, solche Anschlagsversuche auf ein Gefüge was Ruhe brauch und solches sensationsgeile (oder doch nur geldgeil?) Gequatsche ins reich der Sagen schicken kann. Haltet einfach euer Maul bevors euch jemand stopft. Mit eurem Gequatsche sorgt ihr auf Dauer weniger für Kopfschütteln und die Unruhe die ihr wollt, irgendwann brichts über euch herein und dann ist mit gebrochnen Händen wahrscheinlich nicht mehr viel mit schreiben.

Antworten

Thomas 27. April 2018 21:02 um 21:02

Na dann Dynamo,lasst ihn euch richtig bezahlen,wir haben nichts zu verschenken…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X