Skip to main content

Ehemaliger Chelsea-Trainer Andre Villas-Boas geht unter die Rallyefahrer

Der ehemalige Trainer des FC Chelsea, Andre Villas-Boas, wechselt die Sportart: Statt Fußball wird der 40-jährige zum Beginn des kommenden Jahres unter die Rallyefahrer gehen. Er wird als Beifahrer seines Landsmannes Ruben Faria an der Südamerika-Rundfahrt während der Rallye Dakar teilnehmen, die vom 6. bis zum 20. Januar stattfinden wird. Er startet für das Team Overdrive in einem Toyota Hilux. Allerdings wird er seinen Hauptjob dafür wohl nicht aufgeben. Derzeit trainiert er den chinesischen Vizemeister Shanghai SIPG und war auch als Trainer für den FC Chelsea, Tottenham Hotspur und dem FC Porto eingestellt.

Foto: Imago/Aflosport

Kontakt kam über das KTM Team zustande

„Ich habe mit meinem Freund Alex Doringer, dem Manager vom KTM Team, gesprochen, und er sagte mir, dass ich über ein Jahr Vorbereitung brauchen würde und es besser wäre, ein Auto zu nehmen. Also habe ich das Team Overdrive kontaktiert, und hier bin ich“, sagte Villas-Boas. Ob er als Rallyefahrer so erfolgreich sein wird, wie als Fußballtrainer? Wir dürfen gespannt sein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X