Skip to main content

Ehemaliger Disney-Chef Eisner nun kompletter Eigner des FC Portsmouth

Der FC Portsmouth teilte am Donnerstag mit, dass der Verein nun komplett von Michael Eisners The Tornante Company übernommen wurde. Somit ist die Übernahme des englischen Drittligisten durch den früheren Disney-Chef komplettiert. Zudem wird Eisner beim League One Club noch eine zusätzliche Summe investieren.

Michael Eisner kauft FC Portsmouth und investiert zusätzlich

Den Angaben vom Donnerstag zufolge wurden für den Deal insgesamt 5,67 Millionen Pfund fällig. Dies sind umgerechnet rund 6,6 Millionen Euro. Dafür gehört der FC Portsmouth nun komplett der Tornante Company von Michael Eisner, der von 1984 bis 2005 an der Spitze der Walt Disney Company stand. Zudem verpflichtete sich der 75-jährige Geschäftsmann, zusätzlich zu der Kaufsumme weitere zehn Millionen britische Pfund in den Verein zu investieren. Der ehemalige langjährige englische Erstligist wurde 1898 von fünf Sportlern und Geschäftsmännern gegründet.

Portsmouth Supporters Trust letzter Eigner des Traditionsvereins

Zuletzt befand er sich im Besitz des Portsmouth Supporters Trust. Im Jahr 2010 musste der FC Portsmouth aufgrund von Steuerschulden in Höhe von 13,2 Millionen Euro als erster Verein in der Geschichte der Premier League Insolvenz anmelden. Im April 2013 übernahmen Fans des Klubs mit dem Portsmouth Supporter Trust den Verein. Nun also sollen mit dem früheren Disney-Chef Michael Eisner wieder bessere Zeiten beim englischen Drittligisten anbrechen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X