Skip to main content

Eintracht Braunschweig steigt in 2. Bundesliga auf

Ein Jahr zurück: Eintracht Braunschweig stieg in die 3. Liga ab. Jetzt, ein Jahr später ist den Löwen der direkte Aufstieg in die 2. Bundesliga gelungen. Da wurde groß gejubelt.

Nachdem Braunschweig in die 3. Liga abstieg, hatten viele Top-Spieler den Club verlassen. Dennoch wollte dieser wieder zurück in die 2. Bundesliga und kämpfte. Der Aufstiegskampf hat sich gelohnt. Denn nun ist Braunschweig seit dem Wochenende direkt für den Aufstieg qualifiziert. Denn in der Partie gegen Waldhof Mannheim gingen die Löwen mit einem Sieg von 3:2 vom Platz. Nun ist die Freude groß. Dabei sah es einen Spieltag zuvor noch nicht nach einem klaren Aufstieg in die 2. Bundesliga aus. Denn in der Partie gegen Zwickau verpatzten die Braunschweiger ihre Chance nach einer 2:0 Führung. Das Team von Coach Marco Antwerpen ging am Ende mit einem enttäuschenden 2:3 vom Platz. Die Enttäuschung ist aber jetzt vergessen und der Aufstieg nicht mehr aufzuhalten. Zumal sich Braunschweig auch noch einen einen Vier-Punkte-Vorsprung erkämpft hat. Sportwetten auf die 3. Liga und die 2. Bundesliga können bei SkyBet platziert werden. Der Buchmacher ist einer der Top-Anbieter der Branche.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Aufstieg vom 2. Tabellenplatz aus

Die Eintracht Braunschweig ist damit der Aufsteiger aus der dritten Liga. Dabei ist Braunschweig nicht mal Tabellenanführer, sondern nur Tabellenzweiter. Braunschweig hat 60 Zähler auf dem Konto und auf dem 1. Tabellenplatz befindet sich die B-Mannschaft des FC Bayern München. Sie hat eine tolle Saison mit 65 Punkten hingelegt. Sie kann zudem das beste Torverhältnis vorweisen. Mit 64 Punkten landen die Löwen aus Braunschweig auf den zweiten Platz. Ebenfalls kurz vor einem direkten Aufstieg in die zweite Bundesliga sind die Würzburger Kickers. Doch sie müssen das letzte Spiel noch absolvieren. Sie haben bisher 63 Punkte geholt. Das sind drei Zähler Vorsprung auf den vierten Tabellenplatz, der für die Relegation vorgesehen ist. Der FC Ingolstadt könnte aber, wenn er im letzten Spiel gewinnt, noch an den Würzburgern vorbeiziehen. Dahinter folgen auf den Plätzen fünf bis sieben der MSV Duisburg, Hansa Rostock und der TSG 1860 München. Alle drei Clubs haben noch Chancen, sich in die Relegation kämpfen. In der 3. Liga bleibt es kurz vor Ende der Saison also extrem spannend.

Braunschweigs Star ist Kobylanski

Martin Kobylanski ist einer der Stars im Team der Braunschweiger. Der Pole spielte zuvor bei Preußen Münster und zählt zu den besten offensiven Mittelfeldspielern der Liga. Seit er bei den Löwen ist, hat der 26-Jährige richtig aufgedreht und sich in einen brandgefährlichen Angreifer verwandelt. Der talentierte, beidfüßiger Spieler schoss außerdem über die gesamte Saison, das sind 33 Spiele, 18 Tore. Natürlich waren auch jede Menge Torvorlagen dabei. Der Pole war zudem am Aufstieg der Braunschweiger beteiligt. Denn er war es, der in der 13. Minute den Führungstreffer gegen Mannheim schoss und dann in der zweiten Hälfte das 3:2 reinmachte und damit den Siegtreffer einleitete. Jetzt darf sich Braunschweig bei seinem Helden bedanken, denn der Aufstieg ist nun fix.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X